Joshua Kimmich

Joshua Kimmich ist zuletzt von den Berichterstattern und seinem Trainer dermaßen in den Himmel gelobt worden, dass Matthias Sammer der Kragen platzte: All die "Weltmeister im Übertreiben" sollten sich ein bisschen zurückhalten und den jungen Mann Fußball spielen lassen, monierte Bayerns Sportvorstand. Bei Abwehrspielern wie ihm sprechen Beobachter gerne davon, er suche die spielerische Lösung. Erstaunlich, wie oft Kimmich fündig wird, aber auch, wie er sich physisch gegen Widersacher wie Modeste behauptet, die beim Boxen in einer ganz anderen Gewichtsklasse starten würden.

Bild: dpa 19. März 2016, 17:512016-03-19 17:51:17 © SZ/hum