FC Bayern Muenchen v FC Barcelona - Uli Hoeness Cup
Aus dem Stadion von Jonas Beckenkamp

Thiago bekommt einen Klaps von Messi, Rafinha könnte der Gewinner der Guardiolarisierung sein, Philipp Lahm trifft zum allerersten Mal mit dem Kopf. Der FC Bayern beim 2:0 gegen den FC Barcelona in der Einzelkritik.

Manuel Neuer: Vergangenes Jahr hätten die Bayern an seiner Stelle wohl auch einen Brezenverkäufer ins Tor stellen können und wären trotzdem Meister geworden. Und jetzt? Kam immerhin Barcelona nach München. Doch anstatt Neymar, Iniesta oder Xavi hießen die Bedrohungen dos Santos, Tello oder Sergi Roberto. Letzterer mutierte dann mit einem Pfostenkopfball fast zum Ärgernis für den Nationalkeeper. Bevor er sich dann wirklich echauffieren musste, durfte er gleich in der Kabine bleiben - in der zweiten Halbzeit kam für ihn Tom Starke. 

Bild: Bongarts/Getty Images

24. Juli 2013, 20:52 2013-07-24 20:52:34  © Süddeutsche.de/sonn

Stimmen Sie ab
  • 0% unsere Nutzter haben für " Bester Mann auf dem Platz " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Eine gute Leistung " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Licht und Schatten " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Das war nichts " abgestimmt.

zur Startseite