FC Bayern in der EinzelkritikDie biblische Willensleistung des Mats Hummels

Mats Hummels und Jérôme Boateng zwingen die Schmerzen zum Sitzfußball, Arturo Vidal grüßt mit chilenischem Fußfeger. Der FC Bayern gegen Real Madrid in der Einzelkritik.

Von Jonas Beckenkamp, Madrid

Manuel Neuer

Hat in Madrid schon Elfer von Sergio Ramos über die Latte geguckt, weshalb sie ihn im Bernabeu fürchten wie eine intergalaktische Krake. Brachte seine Tentakel gerade noch an einen Ronaldo-Schuss, musste viel mitspielen und mehr schwitzen als in einer ganzen Bundesliga-Saison. Kurbelte die Offensive mit seinen Abwürfen an und war damit so etwas wie der hinterste Spielmacher. Konnte Ronaldos drei Brunftschreie von Toren leider nicht drüber gucken, das 2:4 schlug dann flach ein. Hielt aber den Rest. Und das war mucho. Für den Rest der Saison könnte Neuer den Bayern allerdings noch sehr fehlen - einer ersten Diagnose zufolge hat er sich nämlich beim Spiel einen Bruch im linken Fuß zugezogen.

Bild: AFP 18. April 2017, 23:282017-04-18 23:28:55 © SZ.de/ska