FC Bayern in der EinzelkritikFranck Ribéry, der Banden-Schütze

Der Franzose setzt Mandzukics Oberschenkel effektiv ein, Bastian Schweinsteiger liebäugelt mit einem Posten im Vorstand - und Torwart Manuel Neuer träumt von Tim Wiese. Die Bayern beim 2:1-Sieg in Hoffenheim in der Einzelkritik.

Von Johannes Knuth, Sinsheim

FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Der Franzose setzt Mandzukics Oberschenkel effektiv ein, Bastian Schweinsteiger liebäugelt mit einem Posten im Vorstand - und Torwart Manuel Neuer träumt von Tim Wiese. Die Bayern beim 2:1-Sieg in Hoffenheim in der Einzelkritik.

Manuel Neuer: Verdiente sich vor dem Spiel die Fairnessmedaille des Deutschen Fußball-Bunds für besonderes Einfühlvermögen - für Hoffenheims degradierten Torhüter und VIP-Stammgast Tim Wiese: "Ich habe schon öfter an ihn gedacht", hatte Neuer offenbart, "er fehlt der Liga und dem Sport." War bei Herdlings Eckball nach 34 Minuten in Gedanken scheinbar noch bei Wiese, als ihm der Ball aus den Fingern glitt und Süle vor die Füße sank. Boxte kurz darauf Vollands Kracher ins Seitenaus. Anschließend latent unterbeschäftigt, hätte durchaus Zeit gehabt, Tim Wiese einen Besuch abzustatten.

Bild: Bongarts/Getty Images 2. November 2013, 18:152013-11-02 18:15:02 © Süddeutsche.de/jkn/ebc/schma