FC Bayern in der Einzelkritik – Philipp Lahm

Philipp Lahm: Hatte die Partie als gefühlt großes Spiel in der Champions League eingeordnet, was allerdings schon durch die Anstoßzeit als Irrtum enttarnt war. Durfte sich als Rechtsverteidiger auch vergewissern, dass der ganze Hype um die Begegnung zumindest im ersten Durchgang übertrieben war. Versuchte das Spiel nach vorne anzukurbeln, hatte dabei aber lange genauso große Probleme wie die Kollegen. Leistete sich mehrere Pässe ins Seitenaus, passte zudem immer wieder ratlos zu Manuel Neuer zurück. Verlor in der Offensive einen Zweikampf gegen Marco Reus, was man in Dortmund eigentlich für unmöglich hält. Gefühlt kein Champions-League-Auftritt.

Bild: REUTERS 1. Dezember 2012, 20:522012-12-01 20:52:22 © SZ.de/hum