Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Aus dem Stadion von Maik Rosner

Der Mittelfeldspieler kann einmal die Dortmunder Defensive entscheidend umspielen, Javi Martínez zeigt sich im Krabbel-Duell in Clásico-Laune, der Cirque Ribéry kommt erst nach der Pause zur Aufführung und Holger Badstuber wird mit Schmerzen vor der Bayern-Bank abgestellt. Der FC Bayern beim 1:1 gegen Dortmund in der Einzelkritik. Aus dem Stadion von Maik Rosner.

Manuel Neuer: Kam gemeinsam mit Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ins Stadion und sah beinahe so aus, als gehöre er zum Tross der Borussia. Doch sein FC-Bayern-Dress wies nach, dass er 2011 nur den zweitunmöglichsten Wechsel eines Schalkers vollzogen hatte. Warf beim Aufwärmen erstaunlicherweise Bälle ins eigene Tor, musste dafür im Spiel aber nur einmal ins Netz greifen. Leistete sich anfangs einen verunglückten Pass nach einem Zuspiel von Holger Badstuber. Hatte viele Ballkontakte, weil die Bayern gegen die hoch verteidigenden Borussen lange Zeit keinen guten Aufbau hinbekamen. Durfte sich im Torwartduell mit Roman Weidenfeller nicht als Punktsieger fühlen, weil der die besseren Chancen vereitelte.

Bild: Bongarts/Getty Images

1. Dezember 2012, 20:52 2012-12-01 20:52:22  © SZ.de/hum

Stimmen Sie ab
  • 0% unsere Nutzter haben für " Bester Bayern-Spieler " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Gute Leistung " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Durchschnitt " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Nicht sein Tag " abgestimmt.

zur Startseite