FC Augsburg Djurdjic ist zurück

Bahn frei: Trainingsauftakt des FC Augsburg.

(Foto: Stefan Puchner/dpa)

Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Tobias Werner und Ja-Cheol Koo fehlen zum Auftakt. Stürmer Nikola Djurdjic ist von seiner Ausleihe zu Malmö FF zurückgekehrt.

Der FC Augsburg hat am Montag noch ohne Zugänge die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga aufgenommen. Trainer Markus Weinzierl (links) bat die Profis erst einmal zum Laktattest, zuvor musste die Tartanbahn am Trainingsgelände von einer dichten Schneedecke befreit werden. Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Wadenbeinbruch), Tobias Werner (Schambeinentzündung) und Ja-Cheol Koo (Wadenverletzung) fehlten. Immerhin begrüßte Weinzierl zwei gefühlte Zugänge: Stürmer Nikola Djurdjic kehrte von seiner Ausleihe zu Malmö FF zurück, Offensivmann Shawn Parker war nach langer Verletzungspause wieder dabei. Insbesondere für Djurdjic, der sich in Malmö Spielpraxis in 22 Partien mit sechs Toren holte, haben sich die Perspektiven in Augsburg geändert: "Er ist lauffreudig und erfahren. Wir wissen, was wir an ihm haben", sagte Weinzierl der Augsburger Allgemeinen. Djurdjics Konkurrenten Sascha Mölders haben die Augsburger an den Zweitligisten 1860 München ausgeliehen, einzig Raul Bobadilla überzeugte bislang im Angriff. Ob Djurdjic tatsächlich beim FCA bleibt, ist aber offen: Manager Stefan Reuter sucht noch nach einer externen Verstärkung für den Sturm.