Europa LeagueAubameyang trägt wieder Trikot statt Pelz

Thomas Tuchel fordert mehr Konzentration, Rudi Völler will weit kommen. Die vier deutschen Teams gehen mit einer neuen Ernsthaftigkeit in die K.o.-Phase der Europa League.

Zuletzt trug der auffälligste Dortmunder Fußballer kein schwarzgelbes Trikot, sondern einen weißen Pelz. Pierre-Emerick Aubameyang, 26, fehlte beim 1:0-Sieg des BVB gegen Hannover 96 wegen einer Prellung, hinterher sprach trotzdem jeder über ihn, über seinen verrückten Puscheldress - und über die Abhängigkeit der Dortmunder von ihrem besten Torjäger. 30 Saisontore in 31 Spielen hat der Gabuner erzielt. Wenn er nicht spielt, fehlt dem BVB die Zuspitzung. "Ein besonderer Spieler", sei der Stürmer sagt Trainer Thomas Tuchel; "zäh", nannte er den Auftritt seiner Mannschaft ohne Aubameyang. Mit ihm soll es also wieder zarter werden beim Zwischenrunden-Hinspiel der Dortmunder am Donnerstag gegen den FC Porto (19 Uhr).

Bild: dpa 18. Februar 2016, 14:442016-02-18 14:44:51 © SZ.de/chge