X

Anzeige

Elf des Bundesliga-Spieltags – Wolfgang Stark

Wolfgang Stark: Als es im Frankfurter Fanblock brannte, tat der Schiedsrichter im Spiel der Eintracht in Leverkusen das einzig Richtige. Wolfgang Stark unterbrach die Partie und schickte beide Teams für sechs Minuten in die Katakomben. "Das Ganze ist schon schlimm genug. Ich will mit weiteren Kommentaren nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen", sagte der souveräne Fifa-Schiedsrichter später über seinen Entschluss. Einige Fans der Frankfurter hatten Bengalos gezündet, was seit der Debatte um Pyrotechnik und Fankultur im vergangenen Jahr eben eine äußerst heikle Sache ist. Trotz der erneuten Zündlerei will die DFL aber am Dialog mit den Anhängern festhalten. "Die inakzeptablen Vorfälle in Leverkusen zeigen aber auch, dass es sinnvoll war und ist, sich ernsthaft mit dem Thema Sicherheit zu beschäftigen," sagte Geschäftsführer Andreas Rettig. 

Bild: Bongarts/Getty Images 21. Januar 2013, 08:332013-01-21 08:33:47 © SZ.de/jbe/hum