Elf des Bundesliga-Spieltags – Mame Diouf

Mame Diouf: Der Fußballabend auf Schalke stand am Freitag ganz im Zeichen des Slapstick. Verheerende Abwehrfehler wechselten sich ab mit feiner Offensivkunst - und als alles schon fast gelaufen war, setzte Hannovers Mame Diouf noch eins drauf: Der Senegalese katapultierte sich für einen kurzen Moment in den Ibrahimovic-Modus und drosch einen Fallrückzieher aus großer Distanz zum 4:5 ins Schalker Tor. Es war ein Treffer, der so hübsch anzuschauen war wie ein feingepinseltes Gemälde - und doch war er am Ende wertlos. Immerhin dürfte der 96-Stürmer mit seinem Kunststück ein ernsthafter Kandidat auf das Tor des Jahres sein. Ob ihn das tröstet?

Bild: Bongarts/Getty Images 21. Januar 2013, 08:332013-01-21 08:33:47 © SZ.de/jbe/hum