FC Schalke 04 v Hannover 96 - Bundesliga
Die Elf des Spieltags

Schalkes Christian Fuchs macht weite Einwürfe dank Popeye-Nahrung, Hannovers Mame Diouf gelingt ein Tor, das in seiner Schönheit an Ibrahimovic erinnert - und leider nichts wert ist. In München schleicht sich ein zurückhaltender Stürmer Richtung Torjägerkanone.

Die Elf des Spieltags. 

Lewis Holtby: Ob er gegen Hannover 96 sein Abschiedsspiel bestritt, wusste nach dem verrückten 5:4 keiner so genau. Lewis Holtby wechselt nach Tottenham, so viel steht fest - die Frage ist nur: wann? Die Engländer wollen den Nationalspieler sofort, doch ihr derzeitiges Angebot reicht den Gelsenkirchenern nicht. Mitten in diesem Vertragsgeplänkel spielte Holtby dann am Freitag groß auf. Er war überall auf dem Platz, vollbrachte kluge Pässe, schaffte zwei Torvorlagen und schoss selbst den Treffer zum 5:3. Klar, dass hinterher alle wissen wollten, ob er jetzt schon geht. Doch der Mittelfeldmann wiegelte ab: Der Transfer sei Sache der Vereine und seines Beraters. Gut gebrüllt, abgebrühter Profi! Immerhin, einen schönen Satz sagte er dann doch noch: "Ich werde mich nicht verpissen, ohne mir den Arsch aufzureißen."

Bild: Bongarts/Getty Images

21. Januar 2013, 08:33 2013-01-21 08:33:47  © SZ.de/jbe/hum

zur Startseite