Ehemaliger Nationalspieler Metzelder tritt ab

Am Samstag wurde Schalke-Spieler Metzelder bereits offiziell verabschiedet.

(Foto: dpa)

Mit der Nationalmannschaft wurde er Vize-Weltmeister, mit Borussia Dortmund Deutscher Meister und mit Schalke DFB-Pokalsieger. Nun beendet Christoph Metzelder aller Voraussicht nach seine Karriere. Für Donnerstag hat er eine Pressekonferenz angesetzt. Das Thema: seine Zukunft.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder beendet seine Profikarriere. Zum Saisonende am kommenden Wochenende hört er auf. Beim letzten Saisonheimspiel seines Vereins Schalke 04 am vergangenen Samstag wurde er bereits offiziell verabschiedet.

Für den Donnerstag im RevuePalast Ruhr in Herten hat der 32 Jahre alte Abwehrspieler nun eine Pressekonferenz angesetzt. Dort wird er mit ziemlicher Sicherheit seine Entscheidung bekannt geben. Bei der vom ehemaligen DFB-Pressesprecher Harald Stenger moderierten Veranstaltung wird der 47-malige Nationalspieler auch über seine berufliche Zukunft und die jüngsten Aktivitäten der Christoph-Metzelder-Stiftung informieren.

Metzelder, der immer wieder von großem Verletzungspech geplagt wurde, hat 126 Bundesligaspieler für Borussia Dortmund und 52 für den Erzrivalen Schalke bestritten. Zudem spielte er von 2007 bis 2010 beim spanischen Rekordmeister Real Madrid, bei dem er sich unter anderem wegen Verletzungen nie durchsetzen konnte. Mit den Königlichen, für die er lediglich 23 Ligaspiele absolvierte, konnte er 2008 aber die spanische Meisterschaft feiern.

Seine größten Erfolge feierte Metzelder allerdings mit Dortmund und der Nationalmannschaft. Mit dem BVB wurde Metzelder in seinem zweiten Profijahr 2002 deutscher Meister und kurz darauf mit der Nationalmannschaft Vize-Weltmeister in Südkorea und Japan. Zudem wurde der im westfälischen Haltern geborene Metzelder 2011 mit Schalke DFB-Pokalsieger.