Die Kader für RusslandWer die WM vor dem Fernseher verfolgt

Portugal lässt zehn Europameister zuhause, zwei Bayern-Profis müssen Urlaub machen: Diese Fußballer werden bei der WM in Russland vermisst, aus unterschiedlichsten Gründen.

Deutschland – Mario Götze

Das größte deutsche Talent, Finaltorschütze, Weltmeister: Jedes kickende Kind träumt davon, einmal wie Mario Götze zu sein. Und jetzt verbringt der Dortmunder die WM vor dem Fernseher: Götze wird in Russland nicht einmal auf der Bank sitzen, er fehlt komplett im deutschen Kader. Die Nicht-Nominierung ist seine jüngste Enttäuschung in einer von Formtiefs und gesundheitlichen Problemen getrübten Zeit seit dem Finale von Rio. Trotzdem wird er es beim DFB weiter versuchen, schließlich kann man mit 26 mindestens noch eine WM spielen. Dann vielleicht auch wieder als Held.

Bild: Lars Baron/Bongarts/Getty Images 7. Juni 2018, 10:402018-06-07 10:40:00 © SZ.de/dpa/jbe/rus