DFB-Elf in der EinzelkritikEffenberg? Schuster? Özil!

Der Feinfuß ist leicht erblondet und glänzt mit Vorlage, Timo Werner trotzt ätzenden Gesängen und Mats Hummels trifft mit Brummschädel. Die DFB-Elf in der Einzelkritik.

Von Carsten Scheele, Prag

Marc-André ter Stegen

Manuel Neuer hat neulich einen schönen Satz formuliert. "Ich kann nicht sagen, was hinter mir passiert", so der Torwart über die Situation in der Nationalelf, was wunderbar illustrierte, wie unangefochten sich der Münchner als Nummer eins sieht. In Prag fehlte Neuer nach überstandener Fußverletzung, ihm sei hiermit übermittelt: Marc-André ter Stegen durfte für ihn halten, übrigens fehlerfrei und beim Gegentreffer machtlos, was wiederum illustrierte, dass sich der Keeper des FC Barcelona wenig Sorgen über seinen Status als Nummer zwei machen braucht.

Bild: Robert Michael/AFP 1. September 2017, 22:572017-09-01 22:57:55 © SZ.de/ska