Deutsche Medaillenhoffnungen bei der WM – Stabhochsprung

Stabhochsprung: Einstechen, Hochschrauben, Drübergleiten, Fallenlassen: Stabhochsprung ist ein reichlich komplexer Sport, der in Deutschland nicht nur anmutig, sondern auch recht erfolgreich betrieben wird. In Moskau haben drei Athleten gute Aussichten aufs Podest: Raphael Holzdeppe (im Bild), der amtierende Deutsche Meister Björn Otto sowie Malte Mohr. Holzdeppe bringt eine Bronze-Medaille der Olympischen Spiele in London mit, Otto gar die silberne. Für das Trio am Stab verläuft der Wettkampf schließlich sehr erfolgreich: Holzdeppe wird Weltmeister, Otto holt Bronze. 

Bild: REUTERS 10. August 2013, 08:192013-08-10 08:19:49 © SZ.de/ska/ebc