Michael Schrader
Von Saskia Aleythe

Betty Heidler arbeitet an einem Kinderbuchmärchen, Familie Harting reist im Doppelpack an und Christina Obergföll will endlich ihre erste Goldmedaille. Die deutschen Hoffnungen bei der Leichtathletik-WM in Moskau im Überblick.

Zehnkampf: Ein Dreierpack sorgt im Zehnkampf für eine gut aufgestellte deutsche Mannschaft. Bereits am ersten WM-Tag starten Pascal Behrenbruch, Rico Freimuth und Michael Schrader (im Bild) in ihre Wettkämpfe - und haben sogar Medaillenchancen. Behrenbruch ist als Weltjahresbester der Favorit, doch auch Schrader und Freimuth reisen mit guten Saisonleistungen nach Moskau. Weltrekordhalter Ashton Eaton aus den USA soll seinem Ruf gerecht werden - er gewinnt in Moskau Gold. Michael Schrader kürt sich zum besten Deutschen mit der Silbermedaille, Freimuth wird Siebter und Behrenbruch Elfter.  

Bild: AP

10. August 2013, 08:19 2013-08-10 08:19:49  © SZ.de/ska/ebc

zur Startseite