Borussia Dortmund's goalkeeper Roman Weidenfeller fights for the ball with Ajax Amsterdam's Niklas Moisander during their Champions League Group D soccer match in Amsterdam
Aus dem Stadion von Hendrik Buchheister

Der Nationalspieler spielt, als habe ihn jemand vorher mit einem Schlüssel im Rücken aufgezogen, Marco Reus wirkt wie nach einem sechswöchigen Karibik-Urlaub und Mats Hummel wie ein Brasilianer. Borussia Dortmund beim 4:1 in Amsterdam in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Hendrik Buchheister

Roman Weidenfeller: Durfte sich in Abwesenheit des verletzten Sebastian Kehl wie schon am Wochenende beim 3:1 gegen Fürth als Kapitän versuchen. Nahm sein Ehrenamt mit vorbildlicher Motivation wahr: Machte vor dem Anpfiff auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz zwischen den Pfosten bei jedem seiner Untergebenen in Schwarzgelb halt, um ihnen Mut zu machen für die bevorstehenden 90 Minuten im Amsterdamer Festspielhaus. Erledigte auch seinen Job als Torhüter seriös: Bei Flanken zwar mit kleinen Unsicherheiten, dafür bei den seltenen Amsterdamer Gelegenheiten auf dem Posten. Beim späten 1:4 ohne Chance.

Bild: Reuters

21. November 2012, 23:15 2012-11-21 23:15:16  © SZ.de/hum

Stimmen Sie ab
  • 0% unsere Nutzter haben für " Bester Dortmunder und damit Weltklasse " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Sehr gute Partie " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Funktionierendes Rädchen im BVB-Kollektiv " abgestimmt.

  • 0% unsere Nutzter haben für " Lauer Auftritt " abgestimmt.

zur Startseite