BVB in der EinzelkritikBartra hält die Ansprache

Der beim Anschlag verletzte Abwehrspieler versucht sich als Mutmacher, seine Mitspieler leisten sich zu viele Patzer - insbesondere Bürki und Ginter. Der BVB in der Einzelkritik.

Roman Bürki

Strafraumbeherrschung, gute fußballerische Grundausbildung und tolle Reflexe - kein Zweifel, Roman Bürki ist in dieser Saison in der Gilde der europäischen Top-Torhüter angekommen. Das Prädikat ließ der Schweizer in Monaco allerdings vermissen, als er bei der Führung des Gegners arg patzte und den Ball nach vorne abprallen ließ. Das weiß man schon in der Bezirksliga, dass so etwas bestraft wird.

Bild: AFP 19. April 2017, 23:022017-04-19 23:02:37 © Süddeutsche.de/ebc