Bundesliga Füllkrugs Hattrick schockt Mainz

Treffsicher: Der Hannoveraner Stürmer Niclas Füllkrug.

(Foto: Oliver Hardt/Getty Images)

Mario Gomez hat ein gelungenes Comeback beim VfB Stuttgart gefeiert. Im ersten Pflichtspiel mit dem Torjäger seit achteinhalb Jahren gewannen die Schwaben zum Rückrundenauftakt 1:0 (0:0) gegen Hertha BSC. Ein kurioses Eigentor von Berlins Verteidiger Niklas Stark in der 78. Minute brachte die Stuttgarter näher an das Tabellenmittelfeld heran. Als Daniel Ginczek Gomez bedienen wollte, ging Stark dazwischen, lupfte den Ball aber über seinen Torwart. Der VfB beendete mit dem Sieg nach vier Niederlagen in der Fußball-Bundesliga nacheinander seine Negativserie.

Frankfurt schwächelt weiter im eigenen Stadion

Der SC Freiburg hat im Abstiegskampf einen weiteren wichtigen Punkt geholt. Die Mannschaft von Christian Streich spielte 1:1 (0:1) bei Eintracht Frankfurt und ist jetzt seit sechs Ligaspielen ungeschlagen. Robin Koch glich die Frankfurter Führung durch Sebastien Haller (28.) durch ein Kopfballtor in der 51. Minute wieder aus. Die Eintracht zeigte sich erneut als großzügiger Gastgeber, der den dritten Heimsieg der Saison trotz mehrerer klarer Torchancen verspielte. Nur neun ihrer 27 Punkte haben die Frankfurter in dieser Saison im eigenen Stadion geholt.

Hoffenheim spielt nur 1:1 in Bremen

Werder Bremen bleibt unter Trainer Florian Kohfeldt zu Hause ungeschlagen, hat einen wichtigen Schritt aus der Abstiegszone aber verpasst. Die Bremer kamen gegen 1899 Hoffenheim nur zu einem 1:1 (0:1) und belegen damit weiter den Relegationsplatz. Benjamin Hübner brachte die Gäste in der 39. Minute in Führung. Theodor Gebre Selassie gelang in der 63. Minute immerhin noch der Ausgleich für die Bremer.

Die Sorgen des HSV wachsen

Der FC Augsburg hat die Abstiegssorgen des Hamburger SV weiter verschärft. Die Hanseaten unterlagen nach einer in der Offensive nicht erstligareifen Leistung verdient mit 0:1 (0:1) beim Überraschungsteam der Hinrunde. Ja-Cheol Koo belohnte den FCA mit seinem Kopfballtor in der 45. Minute für sein immer wieder mal wuchtiges und auch zielstrebiges Angriffsspiel.

Füllkrug trifft drei Mal

Mit seinem ersten Dreierpack in der Bundesliga hat Niclas Füllkrug Hannover 96 zum Jubiläumssieg geschossen und lässt die Fans von Europa träumen. Der 24-Jährige erzielte beim 3:2 (2:2) gegen den FSV Mainz 05 alle drei Tore der Gastgeber - und führte sie damit im Alleingang zum 300. Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte (966 Spiele). Yoshinori Muto (26.) und Alexander Hack (31.) hatten Mainz kurz vom ersten Auswärtssieg der Saison hoffen lassen. Doch Füllkrug schlug mit drei Treffern (33., 38., Foulelfmeter und 75.) zurück, Hannover hat nun 26 Punkte und darf als Tabellenzehnter auf die Europapokal-Plätze schielen. Mainz steckt hingegen tief im Tabellenkeller fest, die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz gewann nur eines der letzten zehn Bundesligaspiele.

"Es war unser Tor"

Erstes Spiel, erster Treffer - jedenfalls irgendwie. Der VfB Stuttgart gewinnt dank Mario Gomez gegen Berlin. Trainer Wolf richtet das Spiel nun auf den Nationalstürmer aus - ein anderer Stürmer muss auf die Bank. Von Christoph Ruf mehr...