Hamburger SV v SV Werder Bremen - Bundesliga
Stimmen zum Bundesliga-Spieltag

Nach seiner roten Karte im ersten Bundesligaspiel erhält Hannovers Sebastien Pocognoli Trost von Ex-Schiedsrichter Markus Merk. Lewis Holtby scherzt über die langwierigen Wechselverhandlungen zwischen Schalke und Tottenham. Bei Greuther Fürth sehen sie eine "Katastrophensituation".

Stimmen zum Bundesliga-Spieltag.

Thorsten Fink (Trainer Hamburger SV): "Nach Punkten sind wir wieder da, doch wir werden weiter keine große Ziele wie die Teilnahme an der Europa League verkünden. Ich weiß wie wichtig dieser Sieg für die Region ist. Wir haben gelernt mit Rückschlägen umzugehen. Das 0:1 hat uns kalt erwischt, aber wir haben uns wieder ins Spiel zurückgekämpft. Insofern sind wir schon einen Schritt weiter in unserer Entwicklung."

Bild: Bongarts/Getty Images

26. Januar 2013, 22:55 2013-01-26 22:55:37  © Süddeutsche.de/sky/ebc

zur Startseite