Bundesliga Köln verliert - und das schon wieder mit Pech

Der Kölner Sehrou Guirassy im Zweikampf mit Daniel Brosinski und Jean-Philippe Gbamin.

(Foto: dpa)

Die sportliche Krise des 1. FC Köln nimmt immer dramatischere Formen an. Das Tabellenschlusslicht verlor am 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FSV Mainz 05 mit 0:1. Der ehemalige Kölner Daniel Brosinski traf in der 44. Minute per Foulelfmeter zum Mainzer Sieg. Die Entscheidung von FIFA-Schiedsrichter Felix Brych war ebenso umstritten wie die Rote Karte gegen den Mainzer Giulio Donati (71.) nach einer Tätlichkeit.

Schiedsrichter Brych hatte vor dem Elfmeter ein Foulspiel von Kölns Konstantin Rausch an Pablo de Blasis geahndet und ließ seine Entscheidung anschließend nochmals vom Videoassistent bestätigen. Dennoch blieben Zweifel.

Die Mainzer haben nun mit 15 Punkten etwas Abstand zu den Abstiegsrängen gewonnen. Die Kölner stecken mit Trainer Peter Stöger dagegen nach der zehnten Niederlage mit zwei Zählern fast aussichtslos am Tabellenende fest. In der vergangenen Saison hatte Köln nach der kompletten Saison nur neun Mal verloren.

Frisur sitzt, Ergebnis stimmt

Die Bayern spielen geduldig, als wären sie Jamaika-Sondierer - und lassen dem FC Augsburg keine Chance. Beim 3:0 kommt fast ein wenig Langeweile auf, was auch an Jupp Heynckes' Haaren liegt. Von Tim Brack mehr ...

Gladbach erobert Rang drei

Borussia Mönchengladbach ist zumindest vorübergehend auf einen Champions-League-Platz geklettert. Die Gladbacher gewannen nach einem furiosen Beginn mit 4:2 (3:1) bei Hertha BSC und rückten mit nun 21 Punkten auf den dritten Rang vor. Nationalspieler Lars Stindl (5. Minute), Thorgan Hazard mit einem Handelfmeter nach Videobeweis (14.) und der ehemalige Herthaner Raffael (20.) trafen vor 48 304 Zuschauern früh für die Gäste. Für die Berliner verkürzten Vedad Ibisevic (39.) und Mitchell Weiser (71.), ehe Raffael (77.) den Endstand besorgte. Die Herthaner von Trainer Pal Dardai rutschten auf den 14. Rang ab.

Zwei Strafstöße retten Leipzig

RB Leipzig hat es verpasst, seine Position als Bayern-Jäger Nummer eins zu festigen. Der Vizemeister kam bei Bayer Leverkusen nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Am Sonntag kann Schalke 04 durch einen Erfolg gegen den Hamburger SV die Sachsen vom zweiten Rang verdrängen.

Leon Bailey (44.) und Kevin Volland (74.) sorgten dafür, dass Leverkusen in dieser Saison zu Hause weiter ungeschlagen bleibt und seit insgesamt sieben Spielen in der Liga nicht mehr verloren hat. Die Werkself, die allerdings auch im dritten Anlauf gegen Leipzig nicht gewinnen konnte, klebt in der Tabelle weiter auf Platz neun fest. Für Leipzig trafen bei der Generalprobe für das Auswärtsspiel in der Champions League am Dienstag bei AS Monaco (20.45 Uhr/Sky) Nationalspieler Timo Werner per Foulelfmeter (13.) und Emil Forsberg (54.) per Handelfmeter.

Frankfurt verspielt den Sieg, Wolfsburg bricht den Remisfluch

Ebenfalls unentschieden trennten sich 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt. Zwar haben die Hessen ihre Erfolgsserie in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt, aber in letzter Minute einen Sieg verspielt. Die Eintracht holte am zwölften Spieltag ein 1:1 (1:0) bei 1899 Hoffenheim. Damit ist die Eintracht seit mittlerweile sechs Punktspielen ungeschlagen. Kevin-Prince Boateng (13.) erzielte das frühe Führungstor für die Frankfurter. Zum späten Ausgleich traf Mark Uth in der Nachspielzeit (90.+1).

Der VfL Wolfsburg hingegen hat nach sieben Unentschieden in Serie in der Bundesliga wieder einen Sieg eingefahren und seinen Remisfluch gebrochen. Die Niedersachsen setzten sich gegen den SC Freiburg weitgehend mühelos mit 3:1 (2:0) durch und feierten damit auch den ersten Dreier vor eigenem Publikum seit mehr als sieben Monaten. Die an allen Belangen enttäuschenden Gäste nehmen weiterhin Relegationsplatz 16 ein. Das Team von Coach Christian Streich würde aber auf den 17. Rang abrutschen, wenn Werder Bremen am Sonntag das Nordderby gegen Hannover 96 gewinnen sollte.


Quelle: Opta Sportdaten

Mehr Statistiken finden Sie im Bundesliga-Datencenter und im

Bundesliga Live-Ticker