Bundesliga FC Bayern eröffnet Saison gegen Wolfsburg

Javi Martinez und Co.: Gegen Wolfsburg geht's weiter

(Foto: Marc Müller/dpa)

Der Spielplan ist da: Der FC Bayern München empfängt zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison den VfL Wolfsburg. Das Eröffnungsspiel wird am 22. August ausgetragen. Im Westen kommt es gleich zu einem Derby.

Rekordmeister und Titelverteidiger Bayern München startet am 22. August mit einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg in die neue Saison. Dies gab die Deutsche Fußball-Liga am Dienstag in Frankfurt bekannt.

Seit der Saison 2002/2003 bestreitet der amtierende Meister zu Hause ein offizielles Eröffnungsspiel - noch nie wurde der jeweilige Titelträger dabei geschlagen. "Es wird auf jeden Fall kein einfaches Spiel", sagte Nationalspieler und Bayern-Profi Toni Kroos per Videobotschaft aus dem deutschen WM-Quartier in Brasilien.

Die beiden Aufsteiger dürfen zunächst vor eigenem Publikum spielen. Liga-Neuling SC Paderborn trifft am ersten Spieltag zu Hause auf Mainz 05. Den Ostwestfalen war in der vergangenen Saison erstmals der Sprung in die höchste deutsche Spielklasse gelungen. Auch der 1. FC Köln kehrt in der Saison 2014/2015 in die Bundesliga zurück. Die Rheinländer bestreitet ihre Auftaktpartie gegen den Hamburger SV. Neben den Auftaktspielen der Bayern und der beiden Aufsteiger dürften viele Fußball-Fans zum Bundesligabeginn aber auch nach Dortmund blicken. Der BVB trifft am ersten Spieltag auf Bayer 04 Leverkusen.

Die Zweite Liga eröffnet ihre 40. Spielzeit mit dem Duell zwischen Fortuna Düsseldorf und Erstliga-Absteiger Eintracht Braunschweig bereits am 1. August.

Bundesliga:

Erster Spieltag: 22. August (20.30 Uhr): Bayern München - VfL Wolfsburg, 23./24. August: Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart, 1899 Hoffenheim - FC Augsburg, Hannover 96 - Schalke 04, Hertha BSC Berlin - Werder Bremen, Eintracht Frankfurt - SC Freiburg, 1. FC Köln - Hamburger SV, SC Paderborn - FSV Mainz 05.

Zweiter Spieltag, 29. bis 31. August: Schalke 04 - Bayern München, Bayer Leverkusen - Hertha BSC Berlin, VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt, Mainz 05 - Hannover 96, FC Augsburg - Borussia Dortmund, Werder Bremen - 1899 Hoffenheim, SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach, VfB Stuttgart - 1. FC Köln, Hamburger SV SC Paderborn.

Dritter Spieltag, 12. bis 14. September: Bayern München - VfB Stuttgart, Borussia Dortmund - SC Freiburg, Bayer Leverkusen - Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach - Schalke 04, 1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg, Hannover 96 - Hamburger SV, Hertha BSC Berlin - Mainz 05, Eintracht Frankfurt - FC Augsburg, SC Paderborn - 1. FC Köln.

Vierter Spieltag, 19. bis 21. September: Schalke 04 - Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen, Mainz 05 - Borussia Dortmund, Fc Augsburg - Werder Bremen, SC Freiburg - Hertha BSC Berlin, VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim, Hamburger SV - Bayern München, 1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach, SC Paderborn - Hannover 96.

Zweite Bundesliga:

Erster Spieltag: 1. August: Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr), 2. bis 4. August: 1. FC Nürnberg - Erzgebirge Aue, 1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München, Karlsruher SC - Union Berlin, FC St. Pauli - FC Ingolstadt, VfL Bochum - SpVgg. Greuther Fürth, 1. FC Heidenheim - FSV Frankfurt, RB Leipzig - VfR Aalen, Darmstadt 98 - SV Sandhausen.

Zweiter Spieltag, 8. bis 11. August: Eintracht Braunschweig - 1. FC Heidenheim, SpVgg. Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg, TSV 1860 München - RB Leipzig, Union Berlin - Fortuna Düsseldorf, FC Ingolstadt - Darmstadt 98, VfR Aalen - FC St. Pauli, SV Sandhausen - 1. FC Kaiserslautern, FSV Frankfurt - Karlsruher SC, Erzgebirge Aue - VfL Bochum.

Dritter Spieltag, 22. bis 25. August: 1. FC Nürnberg - FSV Frankfurt, 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig, Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC, FC St. Pauli - SV Sandhausen, FC Ingolstadt - SpVgg Greuther Fürth, VfL Bochum - Union Berlin, 1. FC Heidenheim - TSV 1860 München, RB Leipzig - Erzgebirge Aue, Darmstadt 98 - VfR Aalen.

Vierter Spieltag, 29. August bis 1. September: Eintracht Braunschweig - VfL Bochum, SpVgg. Greuther Fürth - FC St. Pauli, Karlsruher SC - 1. FC Heidenheim, TSV 1860 München - Darmstadt 98, Union Berlin - 1. FC Nürnberg, VfR Aalen - 1. FC Kaiserslautern, SV Sandhausen - FC Ingolstadt, FSV Frankfurt - RB Leipzig, Erzgebirge Aue - Fortuna Düsseldorf.