Borussia Mönchengladbach Flummi und Furien

Der Schalker Anschlusstreffer zum 1:2: Eine Co-Produktion von Leon Goretzka und einem Gladbacher Erdhügel. Torwart Yann Sommer ist chancenlos.

(Foto: Grimm/Getty )

"Verdammt, verdammt, verdammt" - Gladbachs Profis fällt es schwer, ihr Ausscheiden zu akzeptieren.

Von Ulrich Hartmann, Mönchengladbach

Der schimpfende Sportchef Max Eberl wurde vom Spielfeldrand verbannt. Der Angreifer Jonas Hofmann zischte nach dem Abpfiff "Frechheit!" und rechnet mit einer Geldstrafe. Borussia Mönchengladbach schied fuchsteufelswild aus der Europa League aus, bloß Trainer Dieter Hecking nutzte die Spielanalyse zur rhetorischen Deeskalation.

Seine Mannschaft war wegen insgesamt dreier zweifelhafter und ärgerlicher Gegentreffer ausgeschieden. Im Hinspiel war dem 1:1-Ausgleichstreffer der Schalker ein nicht geahndetes Foul an Gladbachs Raffael vorausgegangen. Im Rückspiel sprang der Ball bei Schalkes 1:2-Anschlusstreffer auf dem neu verlegten ...