Borussia Dortmund in der EinzelkritikGlücklichste Brechstange der Welt

Felipe Santana wuselt den Ball in der Nachspielzeit mit viel Hingabe über die Linie, hinten kann Marcel Schmelzer Málagas Joaquin trotz Maske nur unzureichend erschrecken. Marco Reus versteckt sich, um den Gegner mit plötzlichen Zaubertricks zu überraschen. Der BVB beim 3:2-Sieg gegen Málaga in der Einzelkritik.

Borussia Dortmund in der Einzelkritik – Roman Weidenfeller

Felipe Santana wuselt den Ball in der Nachspielzeit mit viel Hingabe über die Linie, hinten kann Marcel Schmelzer Málagas Joaquin trotz Maske nur unzureichend erschrecken. Marco Reus versteckt sich, um den Gegner mit plötzlichen Zaubertricks zu überraschen. Der BVB beim 3:2-Sieg gegen Málaga in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Hendrik Buchheister. 

Roman Weidenfeller: Hätte auch zu spät zum Spiel kommen können. Wurde in der Anfangsphase nämlich nicht gebraucht und hätte auch Joaquins Treffer zum 0:1 nur mit drei Meter langen Armen verhindern können. Revanchierte sich, als er Joaquins Kopfball kurz nach der Pause mit einem Blitzreflex abwehrte.

Bild: dpa 9. April 2013, 23:072013-04-09 23:07:24 © SZ.de/jom