FC Bayern besiegt Fürth Unspektakulär, aber völlig überlegen

Mario Mandzukic beweist Köpfchen: 2:0 gegen Greuther Fürth 

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Der FC Bayern gewinnt das erste Bundesligaspiel im neuen Jahr gegen Greuther Fürth, ein Torfestival gegen den abstiegsbedrohten Klub bleibt aber aus. Mario Mandzukic trifft erst mit einem Schüsschen, dann gelingt ihm ein schönes Kopfballtor.

Die Abschiedstournee von Jupp Heynckes als Trainer des FC Bayern München hat mit einem unspektakulären Sieg begonnen. Zum Rückrunden-Auftakt setzte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Samstag durch einen ungefährdeten 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth seinen Meisterkurs fort. Drei Tage nach der Verpflichtung von Erfolgscoach Pep Guardiola als Trainer für die kommende Saison sorgte Mario Mandzukic (24. Minute/61.) mit seinem ersten Bundesliga-Doppelpack für die Münchner für die Tore gegen hoffnungslos unterlegene Franken.

"Das Auftaktspiel ist immer schwierig. Wir sind zufrieden, dass wir gewonnen und zu Null gespielt haben", sagte Trainer Jupp Heynckes, "aber wir wissen, dass wir nicht so gut gespielt haben. Unser Spiel war zäh und nicht so flüssig. Das ist vielleicht aber auch postiv. So wissen wir, an welchen Dingen wir noch arbeiten müssen." Fürth-Trainer Mike Büskens war mit seinem Team trotz Niederlage nicht unzufrieden: "Ich denke, dass die umgestellte, junge Mannschaft das über weite Strecken sehr ordentlich gemacht hat, insbesondere defensivtaktisch."

Vor 71 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena dominierten die Bayern das Spiel gegen ultra-defensive Fürther. Mit einem 4-5-1-System zogen sich die stark ersatzgeschwächten Franken meistens weit zurück. Die Münchner waren dadurch eigentlich ständig - allerdings ohne große Tempowechsel - in Ballbesitz. Abgeblockte Schüsse des bemühten Franck Ribéry (9./11.) und von Dante (21.), ein Kopfball des starken Javi Martínez (12.) lautete die Chancenbilanz, ehe das Duell zweimal Mandzukic gegen Torhüter Wolfgang Hesl hieß. Einen Volleyschuss des Kroaten wehrte der Fürther Schlussmann noch stark ab. Wenige Sekunden später lenkte er sich dann den nächsten Schuss von Mandzukic zum 1:0 ins kurze Eck.