Basketball Erste Chance verpasst

(Foto: Philippe Ruiz/Imago)

Die Basketballer des FC Bayern müssen im Eurocup einen Rückschlag hinnehmen. Vor eigener Kulisse unterliegen sie Bilbao Basket 88:90 (41:40).

Von Ralf Tögel

Die Basketballer des FC Bayern München (von links Nihad Djedovic; Deon Thompson, Bryce Taylor, Justin Cobbs und Dusko Savanovic) haben in einer nervenaufreibenden Partie die erste Chance auf den vorzeitigen Einzug in das Eurocup-Achtelfinale verpasst. Nach mäßiger Leistung unterlagen die Münchner Bilbao Basket trotz einer begeisternden Aufholjagd in den Schlussminuten mit 88:90 Punkten und kassierten vor 4906 Zuschauern die erste Niederlage im Wettbewerb. Schon den Start hatten die Münchner verschlafen, ehe sie sich versahen, waren zwei Dreier des Letten Dairis Bertrans durch ihren Korb gerauscht, mit 1:11 lag der FCB zurück. Coach Svetislav Pesic hatte früh rotiert, doch erst die Hereinnahme von Cobbs (13 Punkte) und Paul Zipser zeigte Wirkung. Vor allem Nationalspieler Zipser (22) brachte Energie ins Bayern-Spiel, erzielte beim 15:14 die erste Führung, weckte mit einem wuchtigen Dunking die Zuschauer auf und versenkte den ersten Dreier für München im Korb der Spanier - rechtzeitig zur 21:17-Führung nach den ersten zehn Minuten. Im zweiten Viertel kamen die Münchner schneller in Schwung, nach zwei Minuten war die Führung zweistellig (27:17), der FCB schien das Geschehen in den Griff zu bekommen. Zwar ist der Eurocup nur der zweithöchste kontinentale Wettbewerb, Laufkundschaft ist aber auch hier nicht anzutreffen, schon gar nicht, wenn der Gegner aus Spanien kommt. Bilbao hielt dagegen, angeführt vom ehemaligen Welt- und Europameister Alex Mumbru (22) kämpften sich die Basken zurück und verkürzten bis zur Pause auf 40:41. Auch in Halbzeit zwei blieb es eng, die Spanier brachten die Gastgeber zusehends in Bedrängnis. Besonders Mumbru und Bertrans (24) setzten dem FCB zu, Bilbao führte vor dem finalen Viertel 64:56. Die Bayern agierten unkonzentriert, Bilbao nutze dies, lag phasenweise zweistellig vorne. Doch die Münchner kämpften sich zurück, angeführt von Zipser und Topscorer Alex Renfroe (24) kamen sie Punkt um Punkt näher, zwei Dreier von Nihad Djedovic (13) brachten 40 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Aber die Schlussoffensive kam zu spät, Bilbao rettete den knappen Vorsprung ins Ziel und revanchierte sich für die knappe 76:78-Pleite im Hinspiel. Die Bayern können indes das Versäumnis schon in einer Woche begradigen, dann ist der türkische Vertreter Bandirma zu Gast.