Barcelona verpasst vorzeitigen Titel Messi erstarkt, doch Barça muss warten

Lionel Messi: Scheint wieder fit zu sein

(Foto: AFP)

Der FC Barcelona kommt nur zu einem 2:2 gegen Athletic Bilbao - mit einem Sieg hätte das Team vorzeitig die spanische Meisterschaft holen können. Interessant für Bayern: Lionel Messi spielt wieder groß auf. Rivale Real Madrid setzte sich im Stadt-Derby gegen Atletico durch.

Trotz eines starken Comebacks von Lionel Messi ist der FC Barcelona in der Generalprobe für das Champions-League-Rückspiel gegen Bayern München am Mittwoch (20.45/Sky und ZDF) nicht über ein Remis hinausgekommen.

Der Weltfußballer erzielte beim 2:2 (0:1) bei Athletic Bilbao kurz nach seiner Einwechslung das 100. Saisontor der Katalanen (67.) und leitete wenig später die Führung durch Alexis Sánchez (69.) ein, doch Bilbaos Ander Herrera traf in der 90. Minute zum Endstand. Damit vergab Barca auch den möglichen vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft.

Rivale Madrid siegt gegen Atletico

Als der zunächst geschonte Messi in der 59. Minute erstmals seit dem 30. März wieder in einem Ligaspiel den Platz betrat, lag das insgesamt erneut schwache Barcelona durch einen Treffer von Markel Susaeta (27.) noch zurück. Dann aber riss der Superstar das Spiel an sich und erzielte prompt sein 44. Saisontor.

Die anschließende Führung reichte dennoch nicht zum Sieg. Mit 85 Punkten liegt Barcelona fünf Spiele vor Saisonende in der Tabelle weiter klar vor Real Madrid (74), das am Abend im Stadtderby bei Atletico (68) 2:1 (1:1) gewann. Ein Eigentor von Juanfran (14.) und Angel di Maria (63.) drehten die Führung von Atleticos Top-Torjäger Radamel Falcao (4.).