Auftakt der Vierschanzentournee Freund springt bei Jacobsen-Sieg auf Platz drei

Ein Norweger dominiert das erste Springen der Vierschanzentournee: In Oberstdorf gelingt Anders Jacobsen der Sprung an die Spitze. Severin Freund wird als bester Deutscher Dritter - ein Österreicher wird böse überrascht.

Severin Freund hat den deutschen Skispringern den ersten Podestplatz bei der Vierschanzentournee seit knapp vier Jahren beschert. Der Bayer belegte am Sonntag im Auftaktspringen in Oberstdorf den dritten Platz und untermauerte seine Ambitionen im Kampf um den Gesamtsieg.

Freund sprang 138,5 und 135,5 Meter weit und lag 17,8 Punkte hinter dem siegreichen Norweger Anders Jacobsen, der auf 138 und 139 Meter kam. Zweiter wurde Tournee-Topfavorit Gregor Schlierenzauer aus Österreich.

Von den neun deutschen Startern überzeugten auch Michael Neumayer als Neunter, Youngster Andreas Wellinger auf Rang elf und Oldie Martin Schmitt, der 17. wurde.

Für den Tournee-Sieger von 2011 endete der Auftakt bereits im ersten Durchgang: Thomas Morgenstern schaffte es unter widrigen Windbedingungen nicht unter die besten 30.

Popstars und Supermänner

mehr...