31. Spieltag in der 2. Bundesliga TSV 1860 verpasst Köln Rückschlag im Aufstiegskampf

Moritz Volz und sein TSV 1860 München kommen in Köln spät zum 1:1-Ausgleich.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Trotz früher Führung kommt der 1. FC Köln daheim nur zu einem Unentschieden gegen 1860 München. Der FC St. Pauli dreht einen Rückstand gegen Aufsteiger Hertha BSC und verliert am Ende doch. Paderborn vergibt 2:0-Führung gegen den VfR Aalen.

Die Spiele der 2. Liga im Überblick

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln hat mit dem 1:1 (1:0) gegen 1860 München einen Rückschlag im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz erlitten und die Rückkehr auf Rang drei verpasst. Konkurrent 1. FC Kaiserslautern (52 Punkte) kann den Abstand zu den Rheinländern (51) mit einem Erfolg am Montag bei Energie Cottbus sogar noch vergrößern.

Anthony Ujah erzielte am Sonntag vor 49.100 Zuschauern die Kölner Führung (7. Minute). Für ihn war es der zwölfte Saisontreffer. Daniel Halfar (78.) glich aus. Köln dominierte anfangs klar, hatte jedoch Pech, dass Grzegorz Wojtkowiak einen Ujah-Schuss (20.) noch von der Linie holte. Auch den Münchnern boten sich Möglichkeiten, die aber zunächst ungenutzt blieben. In den zweiten 45 Minuten bewahrte Löwen-Schlussmann Gabor Kiraly sein Team gegen Christian Clemens (56.) vor einem höheren Rückstand. Dann gelang Halfar das verdiente 1:1.

Vor dem Spiel war es zwischen Anhängern beider Vereine in der Stadt zu Auseinandersetzungen gekommen. Nach Polizeiangaben wurden 29 Personen in Gewahrsam genommen. Eine Polizistin wurde leicht verletzt. Alle ermittelten Personen erwartet ein Strafverfahren.