0:0 in Offenbach Kaiserslautern weiter sieglos

Im Spiel gegen die Kickers Offenbach reichte es am Montagabend nur zu einem torlosen Remis für den 1. FCK. Nun droht der Ex-Bundesligist frühzeitig den Anschluss auf die Nichtabstiegsplätze in der 2. Liga zu verlieren.

Der 1. FC Kaiserslautern wartet weiter auf den ersten Saisonsieg und droht frühzeitig den Anschluss auf die Nichtabstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga zu verlieren. Zum Abschluss des 8. Spieltages reichte es für den Ex-Bundesligisten am Montagabend bei den Kickers Offenbach vor 12 583 Zuschauern nur zu einem torlosen Remis. Mit 4 Punkten bleiben die Pfälzer Vorletzter, die Kickers mit 13 Zählern Sechster.

Der durch die Negativserie unter Druck geratene FCK-Coach Kjetil Rekdal veränderte seine Formation gegenüber der 0:2-Heimschlappe gegen den SV Wehen Wiesbaden auf drei Positionen. Der gewünschte Effekt stellte sich zunächst jedoch nicht ein, denn die Hausherren begannen schwungvoller und kamen durch Dino Toppmöller zur ersten Chance.

Endres pariert Müllers Flachschuss

Der OFC-Stürmer tankte sich in der 14. Minute im Strafraum durch, traf mit einem Linksschuss aber nur den Pfosten. In der Folge beherrschten die Hessen die Partie, versäumten aber die mögliche Führung. Suat Türker passte im Strafraum zu ungenau auf Stephan Sieger (19.). Sechs Minuten später legte sich Toppmöller nach feiner Hacken-Vorlage von Türker den Ball zu weit vor, so dass der herausstürzende FCK-Torwart Florian Fromlowitz per Fußabwehr retten konnte.

Erst danach wachten die Pfälzer auf, benötigten für die erste Möglichkeit jedoch die Mithilfe der Gastgeber. Nach einer flachen Hereingabe traf OFC-Verteidiger Martin Hysky bei einem verunglückten Abwehrversuch die Latte des eigenen Tores (33.). Wenig später klatschte ein Kopfball von Josh Simpson (36.) an die Unterkante der Latte. Einen Flachschuss von Sven Müller (39.) parierte Daniel Endres, der anstellte von Cesar Thier wieder das Offenbacher Tor hütete.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff stand dem OFC-Schlussmann bei einem Pfostenschuss von Erik Jendrisek das Glück zur Seite. In der hektischen Partie rettete Alexander Bugera (68.) bei einem Schuss des Brasilianers Sidney auf der Linie und damit zumindest einen Punkt für den FCK.