Reisetipps Venedig

Mit Kindern Venedig Mal raus auf den Lido!

Kanäle, Lagune oder die Strandinsel Lido: Abwechslung für von Kultur und Museen erschöpfte Kinder

Die klassischen Highlights für städtereisende Kinder wie ein eigens für sie konzipiertes Museum oder Theater, einen Zoo oder spezielle Rundgänge sucht man in Venedig vergebens. Dafür garantiert der so andersartige Alltag Abwechslung in Hülle und Fülle. Als Hit erweist sich in der Regel die Besteigung eines der Türme (Torre dell'Orologio, Campanile di San Marco bzw. di San Giorgio) samt anschließendem Panoramablick. Ratsam für Regentage sind Besuche der nachwuchstauglichen Museen wie etwa jenes zur Geschichte der Seefahrt oder zur Naturgeschichte im Fondaco dei Turchi.

Gut stehen auch die Chancen, dass einheimische Kinder die ähnlichaltrigen Fremden beim Fußball- oder Versteckspielen spontan zum Mitmachen animieren. Diesbezüglich viel frequentierte Tummelplätze sind die Campi San Polo, Santa Margherita und Giacomo dell'Orto.

Ein Podcast, der ideal zur Vor- oder Nachbereitung einer Venedigreise mit Kindern geeignet ist, sind die charmanten und lehrreichen Gute-Nacht-Geschichten auf den Spuren von Kater Calogero in Venedig (Dutzende Folgen | www.br-online.de/podcast/betthupferl).

Abenteuer Lagune

Neben den kleineren, per vaporetto erreichbaren Inseln (s. Kapitel „Ausflüge & Touren“) harren in der Lagune zahlreiche weitere naturkundliche und kulturgeschichtliche Schätze der Entdeckung: archäologische Stätten, historische Festungsanlagen, Salinen, Sandbänke, Sümpfe, Vogelreservate und traditionelle, bis heute benutzte Fischerhütten. Ein- und mehrtägige, auch für Kinder spannende Exkursionen organisieren Rivivinatura (Tel. 0412960726 | www.rivivinatura.it) und I Viaggi del Drahillo (Tel. 0415412143 | www.natura-venezia.it).

Im Boot durch die Kanäle

Ein Abenteuer der besonderen Art ist die Erkundung des Kanallabyrinths auf eigene Faust im Mietboot. Erste Adresse für den Verleih von Ruderbooten und auch motorisierten Wassergefährten ist Giampietro Brussa (Cannaregio, 331 | Tel. 041715787 | www.brussaisboat.it) nahe dem Ponte delle Guglie.

Lido

Ein (halber) Tag am Lidostrand mit Schwimmen und Sandburgenbauen ist sicher eine willkommene Abwechslung zum steinernen Stadtkern. Ein Spielplatz (campo di gioco) wartet neben dem Planetarium am Lungomare D'Annunzio. Als Kontrastprogramm empfiehlt sich auch eine Radpartie entlang dem streckenweise sehr grünen Lido Richtung Westen. Zwei Verleiher (noleggio cicli) von Rädern, Tandems und auch Vierergefährten finden Sie gleich bei der vaporetto-Station Lido am Piazzale bzw. Viale Santa Maria Elisabetta.

Palazzo Ducale Spezial

Auf „geheimen Routen“ (itinerari segreti) durch den Dogenpalast: ein Abenteuer für die Kleinen, auch wenn sie kein Wort verstehen. Denn im Verlauf der jeden Vormittag je zweimal auf Italienisch, Englisch und Französisch angebotenen Führungen gelangt man auf schmalen Pfaden in die entlegensten Winkel, etwa die Zwischendecke des Großen Ratssaals, und in jenen düsteren Kerker, in dem einst auch Giacomo Casanova einsaß. | Anmeldung unter Tel. 0415209070

Rudern alla Veneziana

Warum nicht gemeinsam mit den Kids lernen, was die Gondolieri können? In kurzen Kursen lehren zwei traditionsreiche Ruderclubs auch Anfänger und Kinder ab ca. zehn bis zwölf Jahren in wenigen Tagen, wie man ein sandolo, eine mascareta oder eine gondola elegant übers Wasser und durch die Kanäle manövriert.

Canottieri Bucintoro | Zattere 261 | Tel. 3356673851 | www.bucintoro.org | 5 Std. 55, 10 Std. 100 Euro | Canottieri F. Querini | Fondamente Nove 6576 e | Tel. 0415222039 | www.canottieriquerini.it | 8 Std. 60 Euro