Reisetipps USA West

Essen & Trinken USA West Eine halbe Weltreise

Dicke Steaks gibt es im Wilden Westen immer noch - dazu aber auch vielfältige Einwandererküchen

Das erste, was einem angenehm auffällt: Sogar in den einfachsten Coffeeshops werden Sie höflich empfangen und zu einem für Sie frisch gedeckten Tisch geleitett, daher auch die Schilder „Please wait to be seated“.

Amerikas Speisekarte ist so international wie seine Bevölkerung. Es gibt kein Nationalgericht, das nicht zu bekommen wäre. Günstig sind die Fastfoodläden, die vorwiegend Hamburger, Hühnchen, Tacos und Pizza servieren. Preiswert und gut sind Chinesen, Thailänder und auch Vietnamesen. Dort kann man - wie in Fastfoodrestaurants - das Essen oft auch mitnehmen (carry out) oder bei Tisch nicht bewältigte Reste einpacken lassen (doggy bag).

Günstig sind auch Sandwiches, die allerorten verkauft werden: im Supermarkt, im Drugstore, in Tankstellen, in Delikatessenläden, im Coffeeshop. Aber alles, was einen nationalen Beinamen trägt - French, Italian, Spanish oder auch nur Classic American Cuisine etc. -, ist mittel- bis sehr teuer.

Wenn Sie nicht gerade darauf erpicht sind, sich endlich einmal im ungeheuren Angebot an Fastfood ergehen zu können - das keineswegs durchgängig zu verschmähen ist -, dann sollten Sie die großen Restaurantketten meiden. McDonald's, Taco Bell, Kentucky Fried Chicken oder Pizza Hut haben alle den Nachteil der Gleichförmigkeit. Ob in Oregon oder in Texas, überall ist die Speisekarte nahezu identisch.

Dabei entginge einem die Chance, regionale oder nationale und ethnische Spezialitäten zu versuchen - und gerade diese machen die Küche des amerikanischen Westens, jedenfalls des äußersten Westens, so interessant und abwechslungsreich. Interessant ist v.a. die junge amerikanische Küche, die in den 1970er-Jahren als California Cuisine begann und heute als Southwest oder Northwest Cuisine allerorts in regionalen Variationen auf die Tische der besseren Lokale kommt. Ihr Grundprinzip: Koche leicht, variiere Rezepturen aus verschiedenen Kulturen - meist Asien und Europa (daher auch der manchmal verwendete Begriff Fusion Cuisine) - und nehme, wenn irgend möglich, Produkte von heimischen Märkten. Paradiese für Genießer sind vor allem Los Angeles, San Francisco und Kaliforniens bekannte Weinregionen. Aber auch in den übrigen größeren Städten werden Sie nicht darben müssen. Oregon und Washington locken mit hervorragendem Fisch, und in den Rockies gibt es Lamm, Forellen und natürlich köstliche Steaks.

Richtig aufregend ist der mexikanische Einfluss in den Staaten entlang der Grenze im Süden: Tacos, Burritos, Enchiladas - die Spezialitäten der Nachbarn werden als mildes Fastfood in den Imbissständen serviert oder in ihrer ganzen Schärfe in richtigen mexikanischen Restaurants (wobei die Speisekarte oft Warnsignale gibt: hot, very hot).

Je weiter von der Küste entfernt, desto eintöniger wird die Küche. Schon in den Rocky Mountains, aber erst recht hinter ihnen, werden Sie sich abseits der Großstädte schwer tun, wenn Sie anderes als klassisch amerikanische Küche suchen. Da tut man gut daran, sich an das breakfast, und zwar an das American breakfast zu halten. Es ist immens und eigentlich nicht zu bewältigen: Saft, zwei Eier, Speck oder Würstchen, Bratkartoffeln, Toast, Gelee, dazu Kaffee, kostenlos nachgeschenkt. Deswegen ist der Lunch nur eine ganz kleine Mahlzeit - typisch dafür: Soup 'n' Sandwich. Das frühe Dinner - oft schon gegen 18 Uhr eingenommen - fällt dann wieder mit Steak, Pommes, Salat und Gemüse größer aus.

Egal, welche Spezialitäten es gibt, meist wird zum Essen Eiswasser getrunken. Das Bier ist in Amerika immer eiskalt - und wird dazu noch im tiefgekühlten Glas serviert. Beliebt sind neben dem legendären Bud auch mexikanische Biere wie Corona oder Tecate und immer häufiger microbrews, in örtlichen Kleinbrauereien hergestellte Biere. Weine kommen meist aus Kalifornien: würzige Chardonnays und Pinots, aber auch Merlots, Cabernets oder Syrahs, die auf Weinprämierungen weltweit schon viele Lorbeeren geholt haben. Auch Oregon und Washington bauen übrigens heute exzellente Weine an.

Kellner arbeiten meist mit nur ganz geringem Grundgehalt. Daher gilt ein Trinkgeld von 15 Prozent als normal. Diesen tip lässt man bar auf dem Tisch liegen oder zählt ihn auf dem Kreditkartenbeleg zum Preis dazu. Nur wenige Restaurants in Amerika haben übrigens einen Ruhetag - serviert wird in den normalen Restaurants sieben Tage die Woche, meist durchgehend von 11 bis 22 Uhr. Dazu gibt es in den Städten auch Restaurants die 24 Stunden geöffnet sind, meist sind dies Ketten wie etwa Denny's.

Appetizer plate with veggies and dip, popcorn shrimp, onion rings

Vorspeisenteller mit Gemüse zum Dippen, frittierten Krabben, Zwiebelringen

Blackened salmon

Lachs, scharf angebraten

Buffalo burger

Hamburger aus sehr magerem Bisonfleisch

Buffalo/chicken wings

kross gebratene Hähnchenflügel

California roll

Avocado und Krebsfleisch in einer Reisrolle

Clam/fish chowder

eine sämige Muschel-/Fischsuppe

Dungeness Crab with drawn butter

großer Krebs aus dem Nordpazifik mit zerlassener Butter

Eggs sunny side up with bacon and hash browns

der Frühstücksklassiker: Spiegeleier, Speck und Bratkartoffeln

Filet mignon with baked potato

Filetsteak mit Kartoffel

French toast

Brotscheiben in Eihülle (Arme Ritter)

Honey lager microbrew

Lagerbier teils mit Honig gebraut

Nachos with guacamole and sour creme

Maischips mit Käse überbacken, dazu Avocadocreme und saure Sahne (als Vorspeise).

New York steak with garlic mashed potatoes

Steak mit Fettrand, dazu Kartoffelbrei mit Knoblauch

Prime rib with horseradish sauce

sehr zarte, dicke Bratenscheibe mit Meerrettich

Pumpkin pie with whipped cream

Kürbiskuchen mit Sahne

Quesadillas

gefüllte mexikanische Teigfladen

T-bone steak

das größte Steak auf der Karte (mit Knochen)

Seared tuna with sesame crust

Thunfisch mit Sesamkruste

Sirloin steak with corn on the cob

Lendensteak mit Maiskolben

Turkey with stuffing, yams and cranberry sauce

Truthahn mit Füllung, Süßkartoffeln und Preiselbeermarmelade

Region: Houston

Brenner's Steakhouse

Super-Steaks in einem nostalgisch gestylten Blockhaus - ein echter Klassiker. | 10911 Katy Freeway | Tel. 713/465-2901 | €€€

Maria Selma

Buntes mexikanisches Lokal mit Terrasse. | 1617 Richmond Ave. | Tel. 713/528-4920 | €€

Region: San Antonio

Boudro's

Am Riverwalk. Diniert wird auf flachen Booten, die auf dem Rio in der Altstadt treiben. | 421 E Commerce St. | Tel. 210/224-8484 | €€

La Margarita

Beliebtes mexikanisches Lokal im mexikanischen Markt. Probieren Sie hier auf jeden Fall die Fajitas! | 120 Produce Row | Tel. 210/227-7140 | €

Region: Cody

Irma Hotel

Speisesaal in Colonel Codys Hotel von 1902. Die Bar erhielt Buffalo Bill von Queen Victoria. | 1192 Sheridan Ave. | Tel. 307/587-4221 | €€

Region: Salt Lake City

Metropolitan

Elegantes Dinnerlokal in einem alten Lagerhaus, fabelhafte Wild- und Fischgerichte. | 173 W Broadway | Tel. 801/364-3472 | €€€

Region: Santa Fe

Cowgirl Hall of Fame

Rippchen, Steaks und Livemusik in gemütlichem Innenhof. | 319 S Guadalupe St. | Tel. 505/982-2565 | €

Santacafé

Trendlokal mit perfekter neumexikanischer Küche. | 231 Washington Ave. | Tel. 505/984-1788 | €€€

Region: Dallas/Fort Worth

Joe T. Garcia's

In Mexico könnten die Enchiladas und Fajitas nicht authentischer und die Terrasse nicht schöner sein. | 2201 N Commerce St. | Tel. 817/6264356 | €

Mike Anderson's Bbq

Gemütlich, rauchig - eines der BBQ-Lokale der Stadt. Auch mit Terrasse. Nur Lunch. | So geschl. | 5410 Harry Hines Blvd. | Tel. 214/630-0735 | €

Region: Taos

Downtown Bistro

Ausgezeichnete Southwest Cuisine umrahmt von moderner Kunst. | 223 Paseo del Pueblo Sur | Tel. 505/737-5060 | €-€€

Region: Seattle

Brasa

Schickes mediterranes Restaurant mit viel Fisch und guten Tapas im Trend- und Nightlifeviertel Belltown. | 2107 Third Avenue | Tel. 206/728-4220 | €€€

Wild Ginger

Chinesisch-indonesisches Szenelokal nahe dem Market. Schickes Publikum, gute Sataybar. Im Untergeschoss gibt es im angesagten Musikclub Triple Door oft gute Bands zu hören (www.tripledoor.com). | 1400 Western Ave. | Tel. 206/623-4450 | €€

Region: San Francisco

Fog City Diner

Beliebter Treff im Neonlook der 1950er-Jahre. Gute Salate. | 1300 Battery St. | Tel. 415/982-2000 | €

McCormick & Kuleto's

Großes Fischrestaurant mit fabelhaftem Blick über die San Francisco Bay. | Ghirardelli Square | Tel. 415/929-1730 | €€-€€€

Region: Austin

The Oasis

Dinner und Drinks mit herrlichem Blick über das Hill Country. | 20 km westlich | 6550 Comanche Trail | Tel. 512/266-2442 | €€

Threadgill's

Ein klassischer Diner in einer alten Tankstelle - und ein Pilgerziel für Musikfans, denn Janis Joplin begann hier ihre Karriere. | 6416 N Lamar Blvd. | Tel. 512/451-5440 | €

Region: Albuquerque

Church Street Café

Gute Burritos und Tamales in der Altstadt; Terrasse. | 2111 Church St. NW | Tel. 505/247-8522 | €

Monte Vista Fire Station

Elegantes Lokal in einer alten Feuerwehrstation. Bar mit Blick im Obergeschoss. | 3201 Central Ave. NE | Tel. 505/255-2424 | €€

Region: Denver

Buckhorn Exchange

Deftige Westernkost in Denvers ältestem Restaurant: Rippchen, Büffelsteaks. Anfahrt am besten per Taxi. | 1000 Osage St. | Tel. 303/534-9505 | €€€

Rocky Mountain Diner

Original Westernflair und extragroße Portionen. | 800 18th St. | Tel. 303/293-8383 | €

Ted's Montana Grill

Bisonburger und Bisonsteaks im Lokal von Bisonzüchter und CNN-Gründer Ted Turner. | 1401 Larimer St. | Tel. 303/893-0654 | €-€€

Region: Phoenix

Z Tejas

Trendiger Mexikaner im schicken Umfeld des Fashion Square. | 7014 E. Camelback | Tel. 480/946-4171 | €€

Region: Los Angeles

The Farm

Bistro mit California Cuisine. | 439 North Beverly Drive | Beverly Hills | Tel. 310/273-5578 | €€

Mercedes Grill

Flippiges Szenelokal am Strand von Venice. | 14 Washington Blvd. | Tel. 310/827-6209 | €

Region: Portland

Jake's Famous Crawfish

Beliebtes altes Restaurant. Fisch und Krebse sind hier besonders delikat. | 401 SW 12th Ave. | Tel. 503/226-1419 | €€

Wildwood

Ausgezeichnete Regionalküche im Trendviertel Nob Hill. | 1221 NW 21st Ave. | Tel. 503/248-9663 | €€€

Region: San Diego

Rock Bottom Brewery

Pizza, Fisch und Rippchen in einer Braukneipe; abends herrscht hier im Nightlife-Viertel viel Trubel. | 401 G St. | Tel. 619/231-7000 | €-€€

Region: Bend

Tumalo Feed Company

Uriges Westernlokal mit den besten Steaks diesseits von Dodge City. | 64619 W Highway 20 | Tel. 541/382-2202 | €€

Region: Las Vegas

Büfetts

Opulente und preiswerte Büfetts finden Sie in fast allen Kasinos. Ein Tipp: das Büfett im Mandalay Bay, das auch zahlreiche weitere gute Restaurants besitzt. Die Coffeeshops der Hotelkasinos servieren rund um die Uhr.

Region: Kansas City

Arthur Bryant's

Es liegt zwar in schäbiger Nachbarschaft, bietet aber angeblich das beste Barbecue in Amerika - mit gigantischen Portionen. | 1727 Brooklyn Ave. | Tel. 816/231-1123 | €

The Golden Ox

Steak, Steak und noch mal Steak. Nebenan finden die Viehauktionen statt. | 1600 Genessee Ave. | Tel. 816/842-2866 | €€€