Reisetipps USA Ost

Einkaufen USA Ost Ich shoppe, also bin ich

Wie die Luft zum Atmen: Shopping ist in Amerika ein Grundbedürfnis mit Entertainment-Charakter

Amerikaner kaufen nicht einfach nur ein. Sie wollen auch unterhalten werden. Die in den 1990er-Jahren vollzogene Trendwende zum „Schöner Shoppen“ hat inzwischen Einkaufszentren hervorgebracht, die nicht nur mit Restaurants und Coffee Shops, sondern auch mit Vergnügungsparks, Fitnessclubs und Wasserspielen derart ausgestattet sind, dass man leicht einen ganzen Tag in ihnen verbringt. Von der neuen Lust der Amerikaner auf Einkaufszonen menschlicheren Ausmaßes haben auch die lange vernachlässigten Innenstädte profitiert. Freier Raum wurde dort mit hochpreisigen Boutiquen, Kunstgalerien und Restaurants belegt. „Schöner Shoppen“ statt „shop ‘til you drop“ heißt auch hier die Devise. Sie werden staunen, wie schnell Sie Ihre Kreditkarte zücken!

Antiquitäten & Folkart aus dem Süden

Erst kamen die Studenten, dann die Musiker und Studenten, dann die Künstler: Heute ist das Städtchen Athens (www.visitathensga.com) unweit von Atlanta nicht nur für seine Musikszene berühmt, sondern auch als idyllisches Einkaufsparadies. Besonders schöne Antiquitäten- und Folkart-Läden gibt es an der South Lumpkin Street.

Cajun Musik aus Louisana

Sie geht in die Beine, die Musik der Cajuns im Cajun Country. Wonach auch die Hiesigen gerne tanzen, gibt es als CDs in allen General Stores gleich neben der Kasse zu kaufen. Besondere populäre Interpreten: Hadley Castille, Tom Riley & the Mamou Playboys und BeauSoleil.

Inner City Shopping

Schöne Beispiele für Shopping in historisch gewachsener Atmosphäre sind die Newbury Street in Boston (www.newbury-st.com), die Altstadt von Savannah, das French Quarter in New Orleans (www.frenchquarter.com/shopping) und Georgetown in Washington, DC (www.georgetowndc.com).

Kunst & Shaker-Dosen aus Neuengland

Die besten Orte für Kunstgenuss und anregende Gespräche mit Kreativen: Provincetown (MA) mit zwei Dutzend Kunstgalerien und der Provincetown Art Association; Portland (ME) mit seinem neuen Art District zwischen Old Port und Congress St. und dem Portland Museum of Art; und North Adams (MA) mit seinem MASS MoCa, dem größten Museum für moderne Kunst im Land.

Die heute in vielen Workshops und Andenkenläden in Neuengland angebotenen ovalen Dosen stammen ursprünglich von der Religionsgemeinschaft der Shaker. Aus Ahornholzlatten gefertigt, kommen sie in allen Größen und halten ewig - getreu dem Shaker-Motto: „Do it once, and do it right!“. Gute Shaker-Dosen gibt es im Hancock Shaker Village.

Malls

Viele Malls sind inzwischen selbst Attraktionen. Copley Place (www.shopcopleyplace.com) in Boston lockt mit Wasserfällen und Livedarbietungen. Das Flaggschiff von Macy's am Herald Square in New York (www.macys.com), eine vertikale Mall aus neun Etagen, setzt ebenfalls voll auf Unterhaltung. Eine Stadt in der Stadt ist gar die King of Prussia Mall (www.kingofprussiamall.com) bei Philadelphia mit sieben Warenhäusern und 370 Geschäften, Modenschauen und Festivals die größte Mall der Ostküste. Atlantas Malls, allen voran das schicke Lenox Square (www.simon.com), wo die Luxushotels ringsum eigens Shoppingprogramme anbieten, haben die Metropole Georgias sogar zum Einkaufszentrum des gesamten Südens gemacht.

Shell Art aus Florida

Zu Schmuck und Dekoartikeln verarbeitete Muscheln finden Sie vor allem in den Galerien an der Lee Island Coast im Südwesten Floridas. Dort gibt es über 400 Muschelarten, die mit Perlen, Korallen und Gold zu herrlichen Mitbringseln verarbeitet werden.

Region: Cape Cod

Antiquitätenläden und Galerien

Die alte Route 6 A ist wegen ihrer Antiquitätenläden als antiquity row bekannt. Besonders gute Händler finden Sie in Brewster und Dennis. Schrille Boutiquen und gute Galerien drängen sich an der Commercial Street in Provincetown.

Region: Richmond

Antiquitäten und mehr

Bilder, Kunstgewerbe, Antiquitäten und ein an Wochenenden abgehaltener Farmer's Market (17th St.): Im historischen Viertel Shockoe Bottom mit netten Bars und Restaurants werden Sammler fündig (zwischen 21st St., Broad St. und I-95).

Region: Philadelphia

Shopping in Philadelphia

Stilvoll shoppen und genießen können Sie in den viktorianischen Hallen Bourse Food Court and Specialty Shops (111 S Independence Mall). Schrilles erhalten Sie in 60 Spezialgeschäften von The Shops at Liberty Place (16th und Chestnut Sts.).

Region: Atlanta

Lenox Square und Phipps Plaza

Lenox Square (3393 Peachtree Rd.) zählt mit über 300 Geschäften zu den größten Malls des Landes. In dem eleganten Phipps Plaza (3500 Peachtree Rd.) gleich daneben shoppt die Upperclass Atlantas.

Region: Boston

Mode

Boston ist für zwei Topadressen bekannt: die Niedrigpreisinstitution Filene's Basement (497 Boylston St.) und Newbury Street, die exquisite Modemeile der Ostküste.

Region: Washington D.C.

Adams-Morgan und Georgetown

Im multikulturellen Adams-Morgan warten schrille Boutiquen und Tätowierläden auf Sie. Die besten Malls und Antiquitätenladen finden Sie in Georgetown.

Region: Chicago

Shopping Malls und mehr

Die schönsten Malls des mittleren Amerika, noble Boutiquen und Konsumtempel wie Bloomingdale's und Saks Fifth Avenue begleiten den nördlich vom Chicago River Magnificent Mile genannten Abschnitt der N Michigan Avenue bis ungefähr zur Oak Street. Das städtische Kulturamt betreibt den Kunsthandwerk anbietenden Shop at the Cultural Center (78 E Washington St.).