Reisetipps Südengland

Einkaufen Südengland Shop till you drop

Mode, Antiquitäten, Badesalze und gutes Design: Wer hier nichts findet, dem ist nicht zu helfen

„Shop till you drop“ heißt eine Redensart der Engländer. Und Einkaufen bis zum Umfallen ist im Süden des Landes tatsächlich kein Problem. Zwar scheint einiges etwas teuer, doch Sie werden feststellen, dass es viele Schnäppchen zu machen gibt.

Antiquitäten

Für Liebhaber von Antiquitäten ist Südengland mit seinen vielen Flohmärkten ein Mekka. Lokale Märkte finden jeden Sonntag auf Parkplätzen statt, in Kempton (Surrey) wird dienstags auf der Pferdebahn die Ware angeboten, in Brighton liegen die bekanntesten Antiquitätengeschäfte in den Lanes. Manchmal finden Sie auch unerwartet kleine Kostbarkeiten in den vielen Wohlfahrtsläden in den Hauptstraßen der Städte.

Design & Geschenke

Auffällig beim Sightseeing sind die vielen Gift Shops: keine Kathedrale, keine Burg, kein Herrensitz ohne Geschenkeladen, wo es außer Nippes auch gute Kleidungsstücke (Hüte, Schlipse, T-Shirts), schöne Bücher, geschmackvolles Glas und Geschirr sowie leckere Mitbringsel wie Honig, Marmelade und Chutney gibt.

Die Briten sind bekannt für ihr gutes Design. Wer Schönes fürs Heim - Wäsche, Geschirr oder Tapeten - sucht, wird praktisch an jeder Ecke fündig. Geschmackvoll sind auch die Accessoires in den Conrangeschäften.

Grüner Daumen

Die Engländer lieben ihre Gärten. Entsprechend gut und reichhaltig ist das Angebot an Pflanzen, Samen und Produkten rund um den Garten in den vielen Gartencentern.

Kosmetik

Der Bodyshop mit seinen Naturstoffen machte den Anfang. Noch begehrter sind inzwischen die Naturkosmetikprodukte von Lush, etwa Haarwäsche auf der Basis von Linsenextrakt, Badekugeln, die sich zischend im Wasser auflösen, und Massagebarren aus Schokolade mit Minze. Nicht zu vergessen Herbalistas wie Crabtree & Evelyn, deren Schaufenster gefüllt sind mit Schachteln, Gästeseifen und elisabethanischen Badesalzen.

Lebensmittel

Große Supermärkte haben viele kleinere Lebensmittelgeschäfte verdrängt, doch nun gibt es die Gegenbewegung: Feine Delikatessen-, Fisch- und Käseläden verkaufen Spezialitäten der Region. Kaufen Sie in der Grafschaft Dorset den Blauschimmelkäse Blue Vinny, in Somerset den Cider (Apfelwein) kleiner Hersteller. Der königliche Hof bezieht seinen Käse vom feinen Londoner Geschäft Paxton and Whitfield, das eine Filiale in Bath (1 John Street) eröffnet hat. Selbstversorger sollten nach den Farmers Markets Ausschau halten, wo ein-, zweimal im Monat Produkte von den Erzeugern aus der Gegend selbst verkauft werden (Termine: im Tourist Office fragen oder bei www.farmersmarkets.net). Wer Süßigkeiten mag, hat an Fudge seine helle Freude. Das weiche Konfekt aus Zucker mit Milch und Butter gibt es in zig Geschmackssorten.

Mode

Vor allem die Ketten Next, Topshop, Oasis, Kookai, Gap oder Jigsaw sind berühmt dafür, dass sie blitzschnell aktuelle Laufstegmode zu akzeptablen Preisen in die Läden bringen. Und sie veranstalten immer mal einen Ausverkauf - weil es Sommer ist, die Mitte der Woche naht oder das Geschäft angeblich geschlossen wird. Ausgefallene Mode für Junge und Mutige finden Sie v.a. in Brighton oder Bristol.

Secondhand

Leicht exzentrisch und typisch englisch sind die allgegenwärtigen Charity Shops, Secondhandläden, deren Einkünfte einem guten Zweck zukommen. Dort gibt es Kleidung, Porzellan, Bücher, CDs und DVDs zu Schnäppchenpreisen. Und falls Sie nichts finden, dann bringt das Stöbern immerhin echte Einblicke in die Gewohnheiten der Engländer.

Region: Brighton

Shopping in Brighton

Den Altstadtgassen der Lanes (North Street) mangelt es nicht an Charme, aber die Artikel sind von gestern und die Preise derart überhöht, dass das Ganze sehr einer Touristenfalle gleicht. Schauen Sie sich lieber in The North Laines, in der Regent Arcade (Mode, Kunst) und in der Umgebung der Kensington Gardens um. Schöne Mitbringsel finden Sie auch im Artists' Quarter am Brighton Pier Richtung Hove.

Region: Salisbury

Watsons

Porzellane von Portmeirion (lassen Sie sich die Serien „Pomona“ und „Botanic Garden“ zeigen) in einem reizenden Haus aus dem Jahr 1425. | Queen Street

Region: Newquay

Kernewek Pottery

Tassen, Teekannen, Teller, Töpfe made in Cornwall. | Cliff Road

Surfer's Paradise

2000 Neoprenanzüge von Gotcha und OP Instinct, dazu natürlich jede Menge Surfbretter. | 64 Tower Road | www.surfersparadise.co.uk

Region: Bath

Einkaufen in Bath

Bath präsentiert sich auch hier als Stadt mit Geschmack. Wenn Sie Trödel und Kuriositäten mögen, bummeln Sie durch Bartlett Street, Walcot Street und George Street sowie durch Margarets Buildings: Kingsley Gallery ist bekannt für Lüster und Kandelaber, Patterson & Liddle für Karten und alte Stiche und der Buchbinder George Bayntun (Manvers Street) für seine alten Bücher.

Region: Penzance

The Old Custom House

Hinter der aprikosenfarbenen Fassade von 53 Chapel Street verbergen sich zwölf Räume, von Lyn LeGrice vollständig im Schablonenstil ausgestattet. Sie finden hier außer Antiquitäten und Geschenken auch eine Bildergalerie.

Region: Plymouth

Einkaufen in Plymouth

Die meisten Geschäfte sind um den Sundial, in der Royal Parade und in der Old Town Street angesiedelt. Sehen Sie sich auch in den Straßen des Barbican und in der Markthalle Pannier Market (Cornwall Street) um. Überall erhältlich: Plymouth Gin aus der örtlichen Brennerei.

Region: Torquay

Einkaufen in Torquay

Im ehemaligen Edwardian Theatre liegen die besten Boutiquen, aber Sie finden noch weitere Geschäfte im Wintergarden, im Pavilion und am Fleet Walk.