Reisetipps San Francisco

Praktische Hinweise San Francisco

Flugzeug

Linienflüge aus dem Ausland und Charterflüge landen auf dem San Francisco International Airport (SFO) 25 km südlich von Downtown. Sie haben mehrere Möglichkeiten, in die Innenstadt zu gelangen.

Busse: Die Super Shuttle fahren auf zwei Routen 6.15-23.45 Uhr bzw. 6.30-0 Uhr alle 20 Minuten und halten an mehreren Hotels in der Innenstadt bzw. am Union Square. Preis: $16. Der öffentliche SamTrans-Bus hat Verbindung zum Transbay Terminal an der Ecke 1st Street und Mission Street in Downtown: die Route KX. Im Express ist nur Handgepäck erlaubt. Preis: $4 bzw. $1,50.

Taxis: Der Fahrpreis nach Downtown beträgt circa $40.

Leihwagen: Die Firmen fahren ihre Kunden mit eigenen Pendelbussen von den Ausgängen zu den Parkplätzen mit den Abholstationen. Fahrzeit: 15 bis 45 Minuten.

Bahn

Die Bart-Schnellbahn verbindet nun auch den Flughafen mit der Innenstadt. Für derzeit rund $5,20 (eine Erhöhung ist im Gespräch) bringt Sie die Bahn vom Terminal direkt in die Innenstadt. Aktuelle Fahrpläne unter www.bart.gov.

Bus

Die Fernverkehrsbusse von Greyhound/Trailways kommen am Transbay Terminal an der Ecke 1st Street und Mission Street an.

Auto

Von Süden: Auf US Highway 101 oder Interstate I-280, auf I-5 zur I-580 und I-80, auf Route 1 direkt. Von Osten: I-580 oder I-80 zur Bay Bridge. Von Norden: Auf US 101 zur Golden Gate Bridge.

Visit USA Committee

Auskünfte und Prospektversand unter der gebührenpflichtigen Telefonnummer 0700/847-48872 und unter www.vusa-germany.de.

San Francisco Convention & Visitors Bureau

Das Büro befindet sich auf der unteren Ebene der Hallidie Plaza an der Ecke Powell Street und Market Street (900 Market Street | P.O. Box 429097 | San Francisco, CA 94142-9097 | Tel. 415/391-2000 | Fax 362/7323 | www.sfvisitor.org).

Hotels Online Buchen

Im Internet sparen Sie massig Geld: www.hotelres.com | www.san-francisco-hotels-usa.com | www.hoteldiscount.com

Auto

Autoverleiher sind am Flughafen und mit mehreren Büros in der Stadt vertreten. Sie benötigen Führerschein und Kreditkarte. Auch wer mit Voucher bezahlt, muss eine Kreditkarte als Sicherheit hinterlegen. Verkehrsregeln: Anschnallpflicht. Die Promillegrenze liegt bei 0,8. Bei Rot darf nach einem Stopp vor der Ampel rechts abgebogen werden. Cable Cars haben immer Vorfahrt, Fußgänger auch. An Bushaltestellen und Hydranten ist das Parken streng verboten. Den Rest regeln farbige Markierungen am Bordstein. Rot: Halteverbot. Gelb: Ladezone. Gelb und Schwarz: Ladezone nur für Lkw. Grün: 10 Min. Parken. Weiß: 5 Min. Parken während der Geschäftszeit.

Deutsches Generalkonsulat

1960 Jackson Street | Tel. 775/1061 | Fax 775/0187 | www.germany.info/sanfrancisco

Österreichisches Konsulat

580 California Street | Suite 1500 | Tel. 765/9576 | Fax 727/5000 | pfredericks@austrianconsulatesf.org

Schweizerisches Generalkonsulat

456 Montgomery Street | Suite 1500 | Tel. 788/2272 | Fax 788/1402 | www.eda.admin.ch/sf

Einreise

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer reicht der maschinenlesbare Reisepass. Für mehr als drei Monate brauchen Sie ein Visum. Informieren Sie sich unbedingt über den aktuellen Stand der Einreisebestimmungen, so unter www.dhs.gov.

Gesundheit

Saint Francis Memorial Hospital | 900 Hyde Street | Tel. 353/6000; San Francisco Medical Society | Tel. 561/0850 (um auch deutschsprachige Ärzte zu erfragen). San Francisco Dental Society | Tel. 928/7337 (um Zahnärzte zu erfragen).

Die Notaufnahmeabteilungen der Krankenhäuser, mit Emergency Room außen deutlich beschildert, helfen bei akuten Notfällen weiter. Übliche Praxis: Das Personal verlangt vor der Behandlung nach einer Kreditkarte. Die meisten akzeptieren Mastercard und Visa. Schließen Sie in jedem Fall eine Reisekrankenversicherung ab.

Internet

Interessante Websites:

www.sfvisitor.org | www.sanfranciscomerchants.com | www.parks.sfgov.org/site/recpark_index.asp | www.sfweekly.com | www.sfbaytraveler.com | www.sfbaytraffic.info/

Internetcafés & Wlan

San Francisco gilt als die amerikanische Internethauptstadt - eine kostenlose Wireless-Internetanbindung für die ganze Stadt ist in Planung. Außerdem sind die meisten Cafés - teilweise gratis - online. In vielen Hotels und dem Flughafen muss noch gezahlt werden. Wer sich die dortigen Onlinegebühren sparen will, sollte im Apple Store (1 Stockton Street) oder an den Terminals der Public Library (100 Larkin Street) online gehen. Die beliebtesten Internetcafés der Stadt:

The Quetzal, eigene Kaffeerösterei, leckeres Frühstück, Internet gratis. 1234 Polk Street | Tel. 673/4181

Cafe Lavender | kostenloses WiFi. | 1610 Post Street | Tel. 749/0123

24fps Cafe, kostenloses WiFi. 608 Geary Street | Tel. 440/3437

Masse & Gewichte

1 inch = 2,54 cm

1 foot = 30,48 cm

1 mile = 1,6 km

1 acre = 0,4 ha

1 gallon = 3,79 l

1 pound = 453,6 g

1 pint = 0,47 l

Temperaturen lassen sich so umrechnen: Fahrenheit minus 32 mal 5 dividiert durch 9 ergibt Celsius. Das bedeutet: 0 °C = 32 °F, 10 °C = 50 °F, 20 °C = 68 °F, 30 °C = 86 °F, 40 °C = 104 °F

Bekleidung: Bei Damen entspricht US-Größe 4 der deutschen 34, 6 = 36, 8 = 38 etc., Für Herren: 36 = 46, 38 = 48 etc.

Notruf

Notfälle aller Art: 911

Krankenwagen: 931/3900

Polizei: 553/0123

Oder: 0 für den Operator der Telefongesellschaft

Öffentliche Verkehrsmittel

San Francisco ist stolz auf sein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz. Das System besteht aus vier Teilen:

Bart: Eine Schnellbahnlinie zwischen Daly City und Oakland, die San Francisco mit East Bay und dem Flughafen verbindet.

Cable Car: Die Cable Cars fahren auf drei Routen: Powell-Hyde, Powell-Mason und California Street.

Muni Bus: Busse stellen das eigentliche öffentliche Verkehrsmittel der Innenstadt dar. Fragen Sie den Busfahrer nach der geeigneten Haltestelle. Weiße Schrift auf schwarzem Grund auf dem Schild vorne am Bus: Local Service - hält an jeder Haltestelle. Rot auf Weiß: Express - nur zur Rushhour und hält nicht überall. Weiß auf Grün: Limited - hält nicht überall.

Muni Metro: Teils unterirdisch, teils oberirdisch verlaufende Straßenbahn, deren Linien zunächst alle die Market Street hinunterfahren, sich dann aber in Richtung Südwesten trennen.

Sie sparen bares Geld mit einem Muni Pass, der 1/3/7 Tage oder einen Monat gilt. Alle Verkaufsstellen: www.sfmuni.com/cms/mms/fares/passvend.htm | Tel. 701/2323

Öffnungszeiten

In San Francisco gibt es fast keine Einschränkungen der Öffnungszeiten, viele Geschäfte sind sogar an den wichtigsten offiziellen Feiertagen nicht geschlossen.

Post

Postämter haben Mo-Fr 9-17 Uhr geöffnet, größere auch Sa 8.30 bis 12 Uhr. Das Porto für Luftpostbriefe nach Europa beträgt 90 Cent, für Postkarten ebenfalls 90 Cent.

Preise & Währung

1 Dollar = 100 Cent. Scheine (bills) gibt's in den Werten 1, 2, 5, 10, 20, 100 Dollar. Münzen (coins) in den Werten: penny (1 Cent), nickel (5 Cent), dime (10 Cent), quarter (25 Cent), buck (1 Dollar). Populärstes Zahlungsmittel: Kreditkarten (American Express, Eurocard/Mastercard, Visa). Ebenfalls möglich: Bargeldabhebung vom Geldautomaten per EC-Karte. Wer ein Konto bei der Deutschen Bank hat, kann mit seiner Girobankkarte an allen Bank-of-America-Bankautomaten ohne Aufschlag Geld abheben. Travellercheques als Zahlungsmittel werden überall akzeptiert, und man bekommt Bares als Wechselgeld zurück. Europäisches Bargeld wird am Flughafen, in Hotels und in großen Banken gewechselt, aber zu schlechtem Kurs. Viele kleinere Läden akzeptieren keine Geldscheine über $20. Also klein tauschen!

Sicherheit

Wie jede amerikanische Stadt hat San Francisco bestimmte Viertel und Straßenzüge, die Sie am besten meiden sollten. Sparen Sie sich einen Ausflug ins Tenderloin-Viertel nördlich des Civic Centers. Ebenfalls sollten Sie Teile des Western Addition zwischen Van Ness Avenue und Fillmore Street meiden. Dort befinden sich die housing projects, vergitterte Wohnanlagen, die immer wieder für sozialen Brennstoff in der Stadt sorgen.

Stadtrundfahrten

Busrundfahrten mit San Francisco Deluxe zu den wichtigsten Besichtigungen. Start am Terminal der Gray Line (Ecke 1st Street, Mission Street | Tel. 888/428-6937 | Erwachsene $44, Kinder 5-11 Jahre $22).

Gute bzw. außergewöhnliche Stadtrundgänge finden Sie auch unter: www.victorianwalk.com | ww.sfvampiretour.com | www.sfghosthunt.com

Strom

Für amerikanische Steckdosen benötigen Sie einen Zwischenstecker (vor der Reise besorgen!). Außerdem muss Ihr Gerät auf 110 Volt umstellbar sein. 110 Volt/60 Hertz.

Taxi

Preise: $3,10 Grundgebühr und $2,25 für jede Meile. Die Fahrer erwarten ein Trinkgeld. | Telefonbestellungen: Desoto Cab Co: Tel. 970/1300 | Veteran's Cab: Tel. 552/1300 | Yellow Cab: Tel. 333/3333

Telefon & Handy

Münztelefone finden Sie an jeder Ecke, Ortsgespräche kosten 50 Cent. Bei Ferngesprächen suchen Sie sich besser Telefone mit Kreditkartenbezahlung. Bei Ferngesprächen wählen Sie: 1 + area code (dreistellige Vorwahl) + siebenstellige Nummer. Aus USA Vorwahl nach Deutschland: 011-49, Österreich: 011-43, Schweiz: 011-41; danach die Ortsnetzkennzahl ohne 0 und die Nummer. Am günstigsten kommen Sie mit prepaid phone cards weg, die Sie in Drugstores, Tankstellen und Supermärkten bekommen. Wenn Sie ein Triple-Band-Handy besitzen, das die amerikanische Frequenz (1900 MHz) unterstützt, sollten Sie sich eine prepaid Globalsim SIM card für Ihr Handy kaufen. Das ist allemal günstiger als die teuren Roaminggebühren deutscher Mobilfunkunternehmen.

Trinkgeld

Alle Leute, die Dienstleistungen erbringen, leben fast ausschließlich von ihrem Trinkgeld (tip): Barkeeper: $1 pro Drink, Hotelpagen: $2-5, Kellner: 15-20 Prozent, Portiers: mindestens $1 pro Gepäckstück, Valets (Autoparker): $1-2 für das Fortbringen des Wagens, Zimmermädchen: $2-5 pro Tag.

Zeit

San Francisco liegt in der Pacific Time Zone: Mitteleuropäische Zeit -9 Stunden. Beginn der Sommerzeit ist am 1. Sonntag im April, Ende der Sommerzeit wie in Europa am letzten Sonntag im Oktober.

Zoll

Zollfrei sind 1 l Alkohol über 22 Prozent, 200 Zigaretten, 50 Zigarren oder Geschenke bis zu $400. Einfuhrverbot herrscht für Gemüse, Obst, Fleisch und Milch.

In die EU zollfrei einführen dürfen Sie: 1 l Alkohol über 22 Prozent oder 2 l Wein, 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak, 50 g Parfüm oder 250 g Eau de Toilette und sonstige Waren im Wert von 175 Euro.

Snack

5 Euro für ein Sandwich

Wein

5-7 Euro für ein Glas

Softdrink

1,70 Euro für Mineralwasser/Cola

Postkarten

0,85 Euro für 10 Postkarten

Jeans

30 Euro für eine Levi's

Busfahrt

1,50 Euro für eine Busfahrkarte