Reisetipps Paris

Praktische Hinweise Paris

Auto

Alle Autobahnen münden auf die Ringautobahn Boulevard Périphérique. In Paris lassen Sie Ihr Auto besser in der Hotelgarage stehen. Praktisch alle Autobahnen sind gebührenpflichtig. Tempolimit 130 km/h.

Bahn

Die Hochgeschwindigkeitszüge TGV und ICE aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz kommen am Gare de l'Est an. Der Schnellzug "Thalys" aus Köln endet am Gare du Nord. Beide Bahnhöfe haben Anschluss ans Métronetz, der Gare du Nord auch an die S-Bahn RER B.

Flugzeug

Linienflüge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz landen auf dem nördlich von Paris liegenden Flughafen Charles-de-Gaulle (CDG). Die Lufthansa kommt am Terminal 1 an. Von dort gibt es einen kostenlosen Bahnzubringer zur S-Bahnstation (RER). Austrian Airlines und Air France fliegen Terminal 2 an. Vom dortigen RER- und TGV-Bahnhof fahren zwischen 4.56 und 23.56 Uhr Züge in die Innenstadt (Châtelet-Les Halles): 8,10 Euro.

Air-France-Busse fahren zwischen 5.45 und 23 Uhr von beiden Terminals alle 15 Minuten zum Etoile und zur Porte Maillot (in umgekehrter Richtung 5.45-23 Uhr): 13 Euro. Zum Gare de Lyon bzw. Gare Montparnasse von 7-21 Uhr alle 30 Min.: 14 Euro. www.cars-airfrance.com

Der Roissy-Bus der RATP bedient die Verbindung CDG-Opéra (Rue Scribe) zwischen 6 und 23 Uhr (umgekehrt 6.45-23 Uhr) alle 15-20 Min.: 8,50 Euro.

Taxis: Eine Fahrt in die Innenstadt kostet zwischen 38 und 43 Euro.

Französisches Verkehrsbüro/Fremdenverkehrsamt

Zeppelinallee 37 | Frankfurt/M. | www.franceguide.com

Maison de La France | Rennweg 42 | Zürich | Tel. 04/42174600 | www.franceguide.com

Lugeck 1-2/Stg. 1/Top 7 | Wien | www.franceguide.com

Office Du Tourisme Et des Congrès de Paris

Zimmervermittlung gegen geringe Gebühr (keine Vorabreservierung möglich), Tickets, Vermittlung von Ausflugspaketen und Informationen. 25, rue des Pyramides (1. Arr.) | www.parisinfo.com M 7, 14: Pyramides | RER A: Auber | Mo-Sa 10-19, So 11-19 Uhr

Weitere Büros: 11, rue Scribe (9. Arr.) | Mo-Sa 9-18.30 Uhr. Gare de Lyon | 20, bd. Diderot (12. Arr.) | Mo-Sa 8-18 Uhr. Gare Du Nord | 18, rue de Dunkerque (10. Arr.) | tgl. 8-18 Uhr. Carrousel Du Louvre, Place de La Pyramide Inversée | 99, rue de Rivoli (1. Arr.) | tgl. 10-18 Uhr. Ecke Champs-Elysées/av. Marigny (8. Arr.) | April-Okt. 9-19 Uhr. Eiffelturm Zwischen Nord- und Ostpfeiler | Mai-Sept. tgl. 11-18.40 Uhr

Auto

Es gelten die gleichen Verkehrsregeln wie in Deutschland. Generell fahren die Pariser rasant, wollen aber nicht um jeden Preis Vorfahrt haben. Falschparken kann teuer werden, weil Radkrallen angelegt (Auslöse beim nächsten Polizeirevier) oder Fahrzeuge abgeschleppt werden. Es gilt die 0,5-Promille-Grenze.

Benzin ist billiger als in Deutschland. Tanken Sie möglichst an den preisgünstigeren Tankstellen der großen Supermärkte.

Konsularabteilung der Bundesrepublik Deutschland

28, rue Marbeau (16. Arr.) | Tel. 01/53834640 | M1: Porte Maillot | Mo-Fr 9-12 Uhr

Konsulat der Republik Österreich

17, av. De Villars (7. Arr.) | Tel. 01/40633090 | M 8, 13/RER C: Invalides | Mo-Fr. 9-12 Uhr

Konsulat der Schweiz

142, rue de Grenelle (7. Arr.) | Tel. 01/49556700 | M 13: Varenne |Mo-Fr 9-11.45 Uhr

Bureau des Objets Trouvés

36, rue des Morillons (15. Arr.) | Tel. 08/21002525 | M 12: Convention | Mo-Do 8.30-17, Fr. 8.30-16.30 Uhr

Gesundheit

EU-Staatsbürger haben mit der neuen European Health Insurance Card (EHIC) Recht auf die gleichen Gesundheitsleistungen wie Franzosen. Sie können also Arztkosten zur Erstattung bei der französischen Sozialversicherung einreichen, die jedoch in der Regel nicht den vollen Betrag erstattet. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist daher zu empfehlen.

Apotheken (pharmacie) sind durch ein grünes Kreuz gekennzeichnet und haben meist Mo-Sa bis 20 Uhr geöffnet, oft länger. Rund um die Uhr: Pharmacie Les Champs (Dhery) | 84, av. des Champs-Elysées (Galeries des Champs-Elysées, 8. Arr.) | Tel. 01/45620241 | M 1: George V

Internet

Offizielle Websites: www.parisinfo.com | www.franceguide.com

Hotelreservierung: www.parisinfo.com | www.paris-ile-de-france.com

Museen: www.parisinfo.fr

Ticketservice: www.ticketnet.fr | www.fnac.com

Veranstaltungshinweise: www.leclubparis.com | www.orange.fr | www.chroniscope.com | www.paris.webcity.fr | www.novaplanet.com

La Baguenaude

Großes Angebot, auch Minutentarife. 30, rue de la Grande-Truanderie (1. Arr.) | Tel. 01/40262774 | M 4/RER A, B: Châtelet-Les Halles | Mo-Fr 11-20.45, Sa. 14-20.45 Uhr | www.baguenaude-cafe.com

XS Arena

Marktführer in Paris. Sieben Cybercafés im Herzen der Stadt, rund um die Uhr geöffnet. 43, bd. Sebastopol (1. Arr.) | Tel. 01/40130651 | M 4/RER A, B: Châtelet-Les Halles. 53, rue de la Harpe (5. Arr.) | Tel. 01/44073889 | M 4, 10: Cluny-La Sorbonne. 17, rue Soufflot (5. Arr.) | Tel. 01/43545555 | RER B: Luxembourg. www. xsarena.com

Internetcafés & Wlan

Die Stadtverwaltung hat an insgesamt 260 öffentlichen Plätzen und Gebäuden kabellose Internetverbindungsmöglichkeiten eingerichtet. Das sind meist Parks, Bibliotheken und Ähnliches. Zugänglich sind sie in der Regel von 7 bis 23 Uhr. Infos unter www.paris.fr

Notrufe

- Krankenwagen (Samu): Tel. 15

- Polizei: Tel. 17

- Feuerwehr, erste Hilfe: Tel. 18

- Notarzt (SOS Médecins): Tel. 01/47077777

- Zahn-Notdienst: Tel. 01/43375100

Öffentliche Verkehrsmittel

Ergänzt durch die im Stadtgebiet unterirdisch verlaufende S-Bahn (RER) und die Busse erschließt die Métro fast jeden Winkel von Paris. An allen Stationen und in den Offices du Tourisme gibt es kostenlos Streckenpläne, auf denen neben der Nummer der Linie immer auch die Endhaltestelle angegeben ist. Beim Umsteigen müssen Sie an einigen Stationen lange Wege mit vielen Treppen in Kauf nehmen.

Métro und RER fahren nur von 5.30-1.20 Uhr, Busse sogar nur von 6.30-20.30 Uhr. Zwischen 0.30 und 5.30 Uhr verkehren ab Châtelet jede Stunde (1.30, 2.30 Uhr usw.) Nachtbusse (noctilien).

Die weißen Fahrkarten gelten im Stadtgebiet für Métro, RER, Tram und Busse und erlauben in Métro und RER beliebig häufiges Umsteigen ohne Zeitbegrenzung. Im Bus können die gleichen Tickets verwendet werden. In Bus, Métro und RER (Sperren!) müssen Sie die Fahrkarten entwerten und für den Fall von Kontrollen bereithalten.

Fahrscheine gibt in Tabac-Geschäften mit dem Ticketzeichen, in allen Métro- und RER-Stationen sowie beim Busfahrer. Der Einzelfahrschein kostet 1,50 Euro (Nachtbus je nach Entfernung 1-3 Einzelfahrscheine). Günstiger ist ein Zehnerblock (carnet) für 11,10 Euro. Kinder bis vier Jahre fahren gratis.

Für Touristen bieten sich Pauschalkarten an: "Paris Visite" für 1, 2, 3, 5 Tage gewährt auch Ermäßigungen bei Besichtigungen und kostet für 2 Tage 13,95 Euro (Stadtgebiet). Ein "Mobilis"-Tagesticket kostet 7,40 Euro. Die 7-Tage-Karte "Carte Orange" ist im Stadtgebiet für 21,60 Euro zu haben (nur mit Passfoto). Erhältlich an allen Métrostationen und im Office du Tourisme.

Post

Hauptpost: 52, rue du Louvre (1. Arr.) | M 4: Les Halles geöffnet täglich rund um die Uhr. Postkarten und Briefe bis 20 g in die EU-Länder und die Schweiz kosten 50 Cent.

Batobus

Von März bis Anfang Januar pendelt auf der Seine alle 15-25 Minuten ein Fährschiff zwischen Eiffelturm und Jardin des Plantes. Es gibt sieben Haltestellen. Sie können das Schiff an jeder Haltestelle zu- oder aussteigen. Batobus verkehrt Feb.-April, Okt. 10-19 Uhr, Mai-Sept. 10-21 Uhr, Nov.-Jan. 10.30-16.30 Uhr. Tageskarte 11 Euro (Kinder 5 Euro). www.batobus.com

Les Cars Rouges

Alle 10-20 Minuten fahren die gut sichtbaren roten Doppeldeckerbusse, von 9.30 bis 18 Uhr (letzte Abfahrt am Grand Palais). Beliebiges Zusteigen. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten werden angefahren. Zwei-Tages-Ticket 22 Euro (Kinder 11 Euro). | Tel. 01/53953953 | www.carsrouges.com

Paris l'Open Tour

Der offene Doppeldeckerbus fährt drei verschiedene Strecken mit 30 Haltestellen ab - bei allen können Sie aus- oder einsteigen. Täglich 9-18 Uhr, Tageskarte 26 Euro (Kinder 13 Euro), für zwei Tage 28 Euro. Hauptabfahrtsstelle: 13, rue Auber (9. Arr.), M 3, 9: Havre-Caumartin | RER A: Auber | Tel. 01/42665656 | www.paris-opentour.com

Paris à Pied (Paris zu Fuß)

Wer gut zu Fuß ist, kann Paris auch - zur Not etappenweise - durchwandern. Die Ost-West-Route vom Bois de Boulogne bis zum Bois de Vincennes ist insgesamt 19 km lang, die Nord-Süd-Tour vom Parc Montsouris zum Parc de la Villette 20 km. Wegbeschreibungen in "Paris à pied" (auf Französisch). Erhältlich bei der Fédération Française de la Randonnée Pédestre | 14, rue Riquet (19. Arr.) | Tel. 01/44899399 M 7: Riquet | Mo-Fr 10-18 Uhr | www.ffrandonnee.fr

Paris à Vélo C'est Sympa (Paris mit dem Fahrrad)

Wer nicht nur ein Fahrrad ausleihen, sondern sich mit demselben auch professionell durch die Stadt (auch auf Deutsch) führen lassen will, ist hier richtig. Rad 13 Euro pro Tag, Tandem 26 Euro. 22, rue Alphonse Baudin (11. Arr.) | M 5: Richard-Lenoir | Tel. 01/48876001 | www.parisvelosympa.com | Mi-Mo 9.30-13 u. 14-17.30 Uhr (Sa/So bis 18 Uhr)

Taxi

Taxis kosten ca. 2 Euro Grundgebühr und zwischen 0,77 und 1,31 Euro pro km (je nach Zeit). Nachts, an Wochenenden, mit Gepäck und von Bahnhöfen aus ist die Fahrt teurer. Eine Quittung (reçu) verlangen. Wer etwas im Taxi verloren hat, sollte sich an die Préfecture de Police, Service des Taxis | rue des Morillons (15. Arr.) | Tel. 01/55762000 M 12: Convention,wenden.

- Taxi G7: Tel. 01/47394739

- Aéro Taxi: Tel. 01/47390147

Telefon & Handy

In Café-Tabacs, an vielen Kiosken oder bei der Post gibt es Telefonkarten (télécartes) in unterschiedlicher Stückelung. In mit Glocke und Rufnummer gekennzeichneten Kabinen kann man sich zurückrufen lassen (wesentlich billiger als Handy).

Alle Pariser Nummern (außer Sondernummern) beginnen mit 01 und haben zehn Ziffern. Die Vorwahl für Deutschland lautet 0049, für Österreich 0043 und für die Schweiz 0041, dann die jeweilige Ortskennzahl ohne Null. Aus dem Ausland muss die 00331 für Paris gewählt werden (die Null für Paris entfällt), danach kommen die acht übrigen Ziffern der Telefonnummer.

Handy heißt auf französisch portable. Beim Roaming spart, wer das günstigste Netz wählt. Mit einer Prepaidkarte des Gastlandes entfallen die Gebühren für eingehende Anrufe. Prepaidkarten wie die von GlobalSim (www.globalsim.net) oder Globilo (www.globilo.de) sind zwar teurer, ersparen aber ebenfalls alle Roaminggebühren. Und: Sie bekommen schon zu Hause Ihre neue Nummer. Immer günstig sind SMS. Hohe Kosten verursacht die Mailbox: noch im Heimatland abschalten!

Theaterkarten

Bei der Ticketsuche hilft das Office du Tourisme. Außerdem:

Fnac: Forum des Halles | 1, rue Pierre Lescot (1. Arr.) | M/RER: Châtelet-Les Halles und 74, av. des Champs-Elysées (8. Arr.) | Tel. 01/53536464 | www.fnac.com | M 1: George V

Paris Spectacles Kartenservice Peter Müller: Willy-Brandt-Str. 23 | Heppenheim | Tel. 06252/74618 | Fax 982104 | www.paris-spectacle.de (Reservierungen für Tickets fast aller Veranstaltungen von Deutschland aus. Gebühr 15 Prozent und Porto. Zahlung per Überweisung).

Veranstaltungstipps

"Pariscope" (40 Cent), "L'Officiel du Spectacle" (35 Cent), "Zurban" (1 Euro) und "Nova" erscheinen alle mittwochs und bieten eine umfassende Übersicht aller Pariser Veranstaltungen.

Kaffee

Ab 2,50 Euro für einen Espresso

Snack

Ab 3,70 Euro für ein Schinkensandwich

Wein

Ab 3,50 Euro für ein Glas Tafelwein

Croissant

1,10 Euro für ein Hörnchen

Parken

Ab 2,30 Euro für 1 Stunde im Parkhaus

Taxi

8,50 Euro für eine Kurzfahrt