Reisetipps Los Angeles

Szene Los Angeles

Unser Szene-Scout

Der freie Journalist lebt seit zwölf Jahren im Herzen der Filmstadt. Als Korrespondent für das OK!-Magazin entgeht Florian Haertel keine Neuigkeit, und er muss über jeden Trend Bescheid wissen. Täglich läuft er mit seinen Hunden unter dem Hollywoodzeichen im Griffith Park. Er genießt die Vielfalt der Metropole, sei es im Jogging-Outfit am Strand, oder im Smoking auf dem roten Teppich.

Hybridsport

Stand Up Paddle Surfing

L.A.s Promis haben einen neuen Sport für sich entdeckt. Matthew McConaugheys und Jennifer Anistons neues Power-Workout heißt: Stand Up Paddle Surfing (kurz SUP). Auf dem Board stehend paddeln sie sich in einer witzigen Mischung aus Surfen und Kajakfahren fit. Und was Promis können, können die Angelenos schon lange. Die Nachfrage nach Longboards ist so groß, dass Shaper wie Steve Boehne vom Infinity Surf Shop jetzt spezielle Boards entwerfen (24382 Del Prado | Dana Point | www.infinitysurfboard.com). Zu L.A.s SUP-Hotspots gehören der Point Dume State Beach in Malibu oder der Dana Point südlich von L.A. Bei Letzterem tritt neuerdings die SUP-Elite in der Battle of the Paddle auf hoher See gegeneinander an - dem Gewinner winken 25000 US-Dollar (www.rainbowsandals.com/battleofthepaddle).

Musik-Individuen

Die Mischung macht's

Weg vom Einheitsbrei ist die Devise von Produzenten und Musikern. Indem sie verschiedenste Genres mischen, kreieren sie ihren ganz eigenen L.A.-Sound. So positioniert sich die Band Flying Lotus mit ihrer Musik aus Oldschool-Hip-Hop und Newschool-Elektronik in der musikalischen Avantgarde (www.myspace.com/flyinglotus). Niki und Elvin, die Mitglieder der Band Blank Blue, experimentieren mit einem Mix aus psychedelischen Hip-Hop-Beats (www.myspace.com/blankblue). Geheimtipp für ruhigere Klänge: Eleni Mandell (www.elenimandell.com). Auf dem Coachella Festival erleben Musikfans lokale Bands neben internationalen Musikgrößen (www.coachella.com).

Downtowns Loft Bars

Innenstadt im Wandel

Bis vor Kurzem war Downtown nach Sonnenuntergang eine Geisterstadt, jetzt zieht es die Angelenos dorthin: Die ehemaligen Bürogebäude aus den 1920ern werden umfunktioniert, und es eröffnen schicke Loft Bars. The Edison überzeugt mit einer internationalen Karte und modernem Ambiente (108 W. 2nd St. | #101 | www.edisondowntown.com). Backsteinwände, dunkles Holz und Bücherregale, die mit mehreren Hundert Exemplaren bestückt sind, bestimmen das Bild in der Library Bar. Hier schmecken die Cocktails, die aus saisonalen Zutaten zubereitet werden, besonders gut (630 W. 6th St. | www.librarybarla.com). Ein antiker Billardtisch und Hirschgeweihe schmücken das Seven Grand (515 W. 7th St. | www.sevengrand.la). Tipp: www.downtownlascene.com informiert über Downtowns Szene.

Modemekka

Designer-Co-Ops auf dem Vormarsch

Insider in L.A. shoppen in den neuen Designerkollektiven, die Kollektionen von Nachwuchsdesignern anbieten. Tolle Schnäppchen gibt's im L.A. Fashion District, vor allem entlang des Santee Alley z.B. das J & A Warehouse (223 E. 14 St. | www.jnawarehouse.com). Tipp: Jeden letzten Freitag im Monat finden hier Lagerverkäufe statt (www.fashiondistrict.org). Bei Avita Co-Op in West Hollywood hängt Ökomode von Nachwuchs- und etablierten Designern. Die Trends gehen dort in Richtung recyceltes Cashmere und Bambusstoffe (8213 W. 3rd St. | www.avitastyle.com). Apartment 3 ist eine Indie-Boutique, die auch die monatliche Fashion Show Dress Right organisiert (1855 Industrial St. | Loft 103 | www.apartment-3.com). Weiteres Top-Event: die Urban Fashion Week (www.ufwglobalnetwork.com).

Wellness Partys

Maske trifft Cocktail

Wie könnte es anders sein - in der Stadt der Reichen und Schönen steht Wellness ganz oben auf der To-do-Liste. Die Angelenos lieben Spa-Partys und Bademantel-Events! Sie treffen sich mit Freunden oder Kollegen zu Drinks, Musik und Wellnessanwendungen und entspannen ganz ungezwungen. Dtox Day Spa organisiert Happy Hour Fridays mit Drinks, Musik, Fingerfood und Treatments wie Hand- und Fußpeelings, Nacken- und Halsmassagen (3206 Los Feliz Blvd. | www.dtoxdayspa.com). In der Beauty Bar gönnen sich Retrofans Martinis und Maniküre (1638 N. Cahuenga Blvd. | www.beautybar.com). Ebenfalls hoch im Kurs: Wellness-Partys zu Junggesellinnenabschieden z.B. im Le Petite Retreat Day Spa. Einfach das Spa mieten und dann mit den besten Freundinnen relaxen (331 N. Larchmont Blvd. | www.lprdayspa.com).

Keine Spur von Fast Food

Burger für Gourmets

Kaliforniens Fitnessjünger lieben Fastfood! Wer dabei an den guten alten Hamburger denkt, wird Augen machen! In L.A. werden Luxusburger mit extravaganten Fleischsorten und Zutaten serviert. Bei The Counter in Santa Monica stehen 10 Käsesorten, 18 Zutaten, 18 Saucen und 3 Brötchen zur Wahl. Übrigens: Paris Hilton lässt sich hier ihren Burger immer in Salat wickeln (2901 Ocean Park Blvd. | www.thecounterburger.com). Der Hit bei Josie ist der Buffalo Burger aus gehackter Büffellende auf Brioche-Brötchen (2424 Pico Blvd. | www.josierestaurant.com). Im 25 Degrees gibt's Luxusburger mit Pesto oder Avocado (7000 Hollywood Blvd. | www.25degreesrestaurant.com).

Art Walks

Kunst zum Anfassen

Wenn sich Galerien in Eventlocations verwandeln und Kunstinteressierte jeden zweiten Donnerstag im Monat die Ausstellungsräume stürmen, nennt man das Downtown Art Walk (www.downtownartwalk.com). Eine Karte führt die Teilnehmer zu den Museen und Galerien der Gallery Row - unter anderem in die Gallery 825/LAAA. Die Galerie und Vereinigung unterstützt aufstrebende Künstler aus Südkalifornien (825 N. La Cienega Blvd. | www.laaa.org). Witzig: die The Spoke(n) Art Radtour. Einmal im Monat radeln Kunstfans im Nordosten der Stadt gemeinsam von Galerie zu Galerie (http://bikeoven.com/spokenart).

Ökoautos

Stilwechsel in Hollywood

L.A. denkt um: Statt laut, riesig und protzig sind Ökoautos zu bevorzugten Fortbewegungsmitteln geworden. Sogar bei den Oscars fahren immer mehr Stars mit den umweltfreundlichen Flitzern vor. Hybrid-Mietautos wie den Toyota Prius gibt's bei EV Rental (5500 West Century Blvd. | www.evrental.com). Stilecht und ökolgisch korrekt zugleich lassen sich Umweltbewusste von Evo Limo in Luxusautos mit niedriger Emission - z.B. einem CNG Chevrolet Suburban - zu Geschäftsterminen fahren (www.evolimo.com). Noch grüner fährt man mit Taxi Taxi, deren Fuhrpark aus Hybrid Cabs und Mercedessen mit Biodiesel besteht (www.santamonicataxi.com).