Reisetipps Frankfurt

Szene Frankfurt

Laurentiu Hauser

kennt und liebt die Frankfurter Szene, schließlich hat er selbst einige Jahre vom King Kamehameha Club bis zur Orion Bar in zahlreichen Szenespots maßgeblich mitgewirkt. Heute berät der Ex-Gastronom Frankfurter Nightlife Akteure und bleibt so immer den aktuellen Trends auf der Spur. Nicht nur was das Nachtleben angeht - auch Kunst, Kultur und Sport sind seine Steckenpferde.

Selbst gemacht

Junges Design

Shoppingerlebnis Frankfurt! Handgemachtes liegt im Trend: Wer dabei an Gestricktes und Gesticktes denkt, liegt jedoch falsch! Die von lokalen Designern entworfenen und selbst gefertigten Stücke sind alle innovativ und superstylish. So verkaufen die Inhaberinnen der Boutique Lieblingsstücke (Brückenstr. 50) ausschließlich ausgewählte Ware, die sie auch selbst tragen würden. Neben handgefertigten Kleidern und Accessoires hat das Drauf und Dran (Brückenstr. 54 | www.drauf-und-dran.de) nach der Anprobe auch noch Piercings und Tätowierungen im Programm. Genauso einzigartig: die Designkollektion bei Wertsachen (Brückenstr. 58 | www.wertsachen-frankfurt.de). Hier ist alles retro und garantiert alles handgemacht.

Strandfeeling

Beach & Sunshine

Die Füße im Sand, einen Cocktail in der Hand, Gegrilltes auf der Picknickdecke - das geht auch im Rhein-Main-Gebiet. Der Long Island Summer Club (Parkhaus Börse, Parkdeck 7 | Zugang Kaiserhofstr. | www.longislandlounge.de) bringt Sommerfeeling in die Stadt. Auf dem Dach des Börsenparkhauses warten Pools und ein herrlicher Blick über Frankfurt. Der King Kamehameha Beach Club (Hafeninsel 2 | Offenbach | www.king-kamehameha.de) bietet von Beach-Clubbing bis brasilianische Events alles, was das sonnenhungrige Herz begehrt. Die Atmo an der Alten Schiffsmeldestelle in Höchst (Mainufer Höhe Süwag | www.schiffsmeldestelle.eu) ist locker. Abends gibt es Gebrutzeltes vom Grill, hin und wieder sorgen Livebands für Stimmung.

Sportlich, sportlich

Schlagkräftige Mittagspause

„Lunch Box“ hat in Frankfurt nichts mit Stullen zu tun. Wer in der Mittagspause mal richtig Dampf ablassen und die Fäuste sprechen lassen will, ist im Misogi (Hanauer Landstr. 287-289 | Anmeldung unter Tel. 48981431 | www.misogi.de) richtig. Hier wird mittags geboxt, danach geht es mit neuem Durchsetzungsvermögen zurück an den Schreibtisch. Der Clou: keine Vertragsbindung! Führungskräfte dagegen boxen mit Coach Dr. Kai Hoffmann (www.dr-kai-hoffmann.de) gegen den inneren Schweinehund. Wenn es weniger schlagfertig zugehen soll, heißt die Alternative Mitternachtssport. An zahlreichen Terminen und Locations gibt es die Möglichkeit, zu Musik (oft auch mit DJ) zwischen 21 und 1 Uhr Mitternachtsfußball und Mitternachtsbasketball zu spielen. Details unter www.sjf-sportjugend.com/mitternacht/beginn.htm.

Kochkunst

Frankfurt steht am Herd

Gourmetkochschulen sprießen nur so aus dem Boden. In der Genussakademie (Große Bockenheimer Str. 24 | www.genussakademie.com) führt Heiko Antoniewicz in die hohe Kunst der Molekularküche ein, im Küchenwerk (www.kuechenwerk.de) steht Gourmetessen auf dem Plan. Der Küchenchef kommt zum Gastgeber nach Hause und macht sich zusammen mit ihm vor Ort ans Werk. Die Kochschule Frankfurt (www.kochenistkultur.de) fokussiert das Wesentliche: In „Deutschlands größter Kochschule“ lernen die Schüler alles von den Basics bis zur Sterneküche.

Kultur zum Feierabend

Kunstprogramm für Berufstätige

After Work bedeutet speziell auf Berufstätige zugeschnittene Themenführungen der Frankfurter Museen. Mit Aperitif und Ambiente werden im Städel Werke aus sieben Jahrhunderten und viele wechselnde Ausstellungen präsentiert, die jeweils auch als Art after Work angeboten werden (Dürerstr. 2 | www.staedelmuseum.de). In der modernen Schirn Kunsthalle bieten sich die Abendführungen (Römerberg | www.schirn-kunsthalle.de) als ideales Vorprogramm für den Start ins Nachtleben an. Einen Tick wissenschaftlicher, aber nicht weniger spannend: Science After Work im Naturmuseum Senckenberg (Senckenberganlage 25 | www.senckenberg.de).

Party on

Schmuddel goes clean

Das Programm der einst verpönten Table-Dance-Etablissements richtet sich seit Neuestem nicht mehr ausschließlich an Männer. Frauen sind ausdrücklich erwünscht und nutzen die Möglichkeit, den Feierabend in eine rauschende Party zu verwandeln. Die großen Clubs mitten im Bahnhofsviertel haben sich vom Schmuddelimage befreit: Bekannte DJs legen im Rough Diamond (Moselstraße | www.roughdiamond.de) und im Golden Gate (Karlsstraße | www.goldengateclub.de) auf. Jetzt muss man nur noch an den bisweilen strengen Türstehern vorbei!

Die 50er kommen

Rockabilly kehrt zurück

Eine dicke Portion Fifties, gewürzt mit Punk und Swing: Fans der neuen Crossover-Fifties treffen sich im Fritsche (Fritschengässchen 5 | www.fritsche-frankfurt.de), kaufen im Alsheimer Punkrock Deluxe (Rohrbachstr. 51) und suchen im Eaglebauer Enterprises (Berger Str. 253 | www.eaglebauer.de) nach passenden Accessoires. Und weil der echte Sound noch immer von der Platte kommt, gibt's die passenden und besten Scheiben bei Sick Wreckords (Schulstr. 1 | www.sickwreckords.de).

Asian Nights

Karaoke im Original

Karaoke mit deutschen Schlagern war gestern. In Frankfurt etablieren sich derzeit immer mehr Salons mit original-asiatischem Design und Repertoire. Die Beseto Asian Bar (Taubenstr. 17) steht für „Beijing, Seoul, Tokyo“, und genau da kommt auch ein Großteil der Kundschaft her. Auf den roten Plüschsesseln räkeln sich ab 24 Uhr besonders viele Sänger, die schon fast professionelles Niveau erreichen. Vor Mitternacht gehen Fans in die Bonsai Lounge (Große Friedberger Str. 43 | www.bonsai-lounge.com). Jeden Donnerstag bietet die thailändische Bar Karaoke im Original, und dann wird es brechend voll in der Lounge. Eventuelle Hemmungen, sich den thailändischen oder chinesischen Charts hinzugeben, räumt die Bar mit fernöstlichen Cocktails aus. Wer vorher lieber alleine übt, ist im Star Room (Schmidtstr. 12 | www.star-room.de) richtig. Die privaten Kabinen der Karaoke-Lounge bieten Peinlichkeitsfaktor null, gut zum Einsingen für den großen Tag - zum Beispiel bei einer der öffentlichen Partys, die der Star Room regelmäßig veranstaltet.