Reisetipps England

Highlights England

Region: Durham

Kathedrale

Die Kathedrale von Durham ist nicht nur die besterhaltene und größte normannische Kirche Englands, es gibt hier auch viel zu sehen: Gleich am Nordwestportal hängt ein Türklopfer in Form eines großen Löwenkopfes. Schafften es die Kriminellen im 12. Jh., diesen zu erreichen, erteilten ihnen die Benediktinermönche Asyl. Der original Türklopfer wird heute im Domschatz aufbewahrt, wo sich auch der Sarg des hl. Cuthberts befindet. Nicht verpassen: Der Knabenchor der Kathedralschule singt während des Abendgottesdienstes (Di-Sa um 17.15, So um 15.30 Uhr). Mo-Sa 9.30-18, So 12.30-17 Uhr

Region: Liverpool

Beatles-Tour

Von besonderer Bedeutung für die Karriere der Beatles ist eine Haltestelle der Magical Mystery Tour (tgl. 14.10 Uhr | Abfahrt Albert Dock | Preis £ 12,95 | Tel. 0151/2332459) - der Jacaranda-Club. Im Sommer 1960 haben die Beatles hier zum ersten Mal öffentlich gespielt. Das Lokal ist jetzt eine stimmungsvolle Bar (21 Slater Street | Tel. 0151/7078281). In der Mathew Street gibt es interessante Plattenläden, Pubs und den nach dem Abriss originalgetreu wieder aufgebauten Cavern Club (Tel. 0151/2361965 | www.cavernclub.org), in dem die Beatles 294-mal aufgetreten sind. In den Vororten können Fans die Häuser besuchen, in denen John Lennon und Paul McCartney ihre Kindheit verbrachten (April-Okt. Mi-Sa | nur mit telefonischer Voranmeldung Tel. 0151/714277231).

Region: Canterbury

Kathedrale

Über Canterbury kam 597 der erste Missionar aus Rom nach England, seit 602 steht hier eine Kathedrale. Ab 1070 wurde sie neu erbaut, 1505 vollendet. Der Erzbischof von Canterbury ist der Primas der anglikanischen Kirche. Nur er hat das Recht, die englischen Monarchen zu krönen. Der älteste erhaltene Teil ist die Krypta. Zu den größten Schätzen der europäischen Glasmalerei zählen die Fenster (1170). In einer Seitenkapelle, dem „Martyrium“, wurde Thomas Becket auf Befehl König Heinrichs II. ermordet. Mo-Sa 9-17, So 12.30-14.30 Uhr | Eintritt £ 7

Region: London

British Museum

Das Museum besitzt Objekte von Weltruhm wie die Elgin Marbles, die den Parthenon in Athen schmückten, und den Stein von Rosetta, der die Entzifferung der Hieroglyphen ermöglichte. Für eine Pause empfiehlt sich das Dachrestaurant im Great Court über dem berühmten Lesesaal, in dem schon Karl Marx studierte. Sa-Mi 10-17.30, Do/Fr 10-20.30 Uhr | Eintritt frei | Great Russell Street | www.thebritishmuseum.ac.uk

Tate Modern

Die Sammlung internationaler moderner Kunst seit 1900 ist nach dem British Museum die größte Attraktion der Metropole (phantastischer Ausblick vom Obergeschoss des ehemaligen Kraftwerks). So-Do 10 bis 18, Fr/Sa 10-22 Uhr | Eintritt frei | Bankside Power Station | www.tate.org.uk. Das Tate Boat (£ 4,30) bringt Sie schnell über den Fluss zum London Eye und zur Tate Britain, der Nationalsammlung britischer Kunst.

Region: York

Fountains Abbey

Das Ensemble (35 km) wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Es umfasst die herrlich gelegene Ruine des Zisterzienserklosters aus dem 12. Jh. und einen Landschaftsgarten des 18. Jhs. (März bis Okt. tgl. 10-17, Nov.-Feb. tgl. 10-16 Uhr | Eintritt £ 7,50 | www.fountainsabbey.org.uk). Ganz in der Nähe befindet sich die 1300 Jahre alte Stadt Ripon (A 61, donnerstags Markt). Berühmt ist der Hornblower, der noch heute allabendlich zur Nacht bläst. Eines der besten Hotels der Region finden Sie im Nachbarort Ripley (A 61): Boars Head (25 Zi. | Tel. 01423/771888 | Fax 771509 | www.boarsheadripley.co.uk | €€€).

Region: Shrewsbury

Ironbridge Gorge

Der Museumskomplex um die Ironbridge Gorge, 20 km südöstlich von Shrewsbury (B 4380), wurde 1986 zum Weltkulturerbe erklärt. Hier steht die erste Eisenbrücke der Welt (1777-1779), die den Beginn des Industriezeitalters markiert. Insgesamt gibt es neun Museen entlang der Schlucht, in denen spannend die Geschichte der industriellen Revolution vermittelt wird. Beginnen Sie Ihre Tour mit dem Ironbridge Gorge Museum, das in einem umgebauten Lagerhaus (1840) untergebracht ist. Das Museum of Iron befindet sich direkt neben dem Schmelzofen, in dem erstmals 1709 Eisen mit Koks geschmolzen wurde (Passport zu allen Museen £ 14. Jederzeit wieder benutzbar, sodass sich eine Übernachtung lohnt | tgl. 10-17 Uhr | www.Ironbridge.org.uk). Hoteltipps: The Bird in Hand Inn, 1774 erbaut, Familienhotel mitten in der Schlucht mit phantastischem Ausblick (3 Zi. | Waterloo Street | Tel. 01952/432226 | www.birdinhand1774.co.uk | €); The Golden Ball Inn, ältestes Gasthaus der Schlucht mit Pub (3 Zi. | Newbridge Road | Tel. 01952/432179 | Fax 433123 | www.goldenballinn.com | €€). Historisch sind auch die Pubs: Im Swan Inn haben Abraham Darby III. und seine Kollegen den Bau der Brücke geplant.

Region: Norwich

Norfolk Broads

Die Seenplatte ist entstanden, alssich die riesigen Torfgruben, die im 12. Jh. ausgehoben worden waren, wieder mit Wasser füllten. Der Nationalpark Norfolk Broads zählt zu den größten Feuchtgebieten Englands und ist ein Paradies für Vogelfreunde. Zentrum der Broads ist das touristische Wroxham (12 km). Hier können Sie Boote aller Art mieten und die 180 km Wasserwege und die 12 großen und 30 kleineren Seen (Broads) entlangschippern. Mit einem solarbetriebenen Boot für 12 Personen werden umweltfreundliche Touren um den geschützten Barton Broad, den zweitgrößten See der Gegend, angeboten (tgl. Juni-Sept. | Tel. 01603/782281). Unterkunft: The Coach House, zwei schöne Zimmer in einer umgebauten Scheune in Wroxham, einem Hauptferienzentrum der Broads (96 Norwich Road | Tel. 01603/784376 | Fax 783734 | www.coachhousewroxham.co.uk | €). In den Broads liegen viele entzückende Dörfer, Horning z.B. mit typischen Fischgrätenfachwerkhäusern, dem Teahouse und dem New Inn, dem ältesten Pub der Gegend.

Region: Bath

Stonehenge

Die zwei konzentrischen Steinkreise (55 km) sind das beeindruckendste prähistorische Monument Englands. Über die Bedeutung der Steine wird bis heute gerätselt: Dienten sie als Observatorium oder Opferstätte? Die Steine des inneren Kreises wurden zwischen 2500 und 1600 v. Chr. aus dem 385 km entfernten Wales herangeschafft. Tgl. 9.30-18 Uhr | Eintritt £ 6,30 | www.stonehenge.co.uk