Reisetipps China

Insider Tipps China MARCO POLO Autor Hans-Wilm Schütte im Interview

Dr. Hans-Wilm Schütte bereist China seit bald 30 Jahren. Als sprachkundiger Chinawissenschaftler schaut er auch unter die Oberfläche.

Was verbindet Sie mit China?

Ich habe China zu meinem Beruf gemacht. Das begann gleich nach dem Abitur, als ich anfing, Chinesisch zu lernen und Sinologie zu studieren.

Sie sprechen also Chinesisch? Können Sie es auch lesen und schreiben?

Ja, das gehört natürlich dazu. Außer der heutigen Hochsprache, die z.B. im Fernsehen gesprochen wird, habe ich auch die klassische Schriftsprache gelernt.

Wie kamen Sie überhaupt auf China?

Ich hatte mich schon als Schüler für außereuropäische Kulturen interessiert. Nach dem Abitur wollte ich auch eine außereuropäische Sprache lernen, und da war Chinesisch gerade exotisch genug. Die Studienfachwahl erwies sich als der Schlüssel zu einem Universum.

Wann waren Sie zum ersten Mal in der Volksrepublik China?

1979 in Kanton, 1980 in Peking, Shanghai und ein paar anderen Orten. 1983 bin ich erstmals auf eigene Faust durchs Land gereist.

Leben Sie in China?

Nein, ich lebe in Hamburg, einem Ort mit einer langen Tradition an Chinakontakten und guten Chinabibliotheken.

Aber Sie fahren regelmäßig nach China?

Ja, mindestens einmal im Jahr, mal allein, mal mit Freunden, mal als Reiseleiter.

Sie kommen wohl viel im Land herum?

Ich habe bislang erst einmal einen Chinesen getroffen, der an mehr Orten gewesen war als ich. Aber es gibt noch endlos viel zu entdecken.

Was reizt Sie an China?

Die reiche Tradition, der atemberaubende Wandel, die aufgeschlossenen Menschen, einige grandiose Landschaften und die wunderbare Küche.

Was genau machen Sie beruflich?

Ich bin freiberuflicher Publizist mit Schwerpunkt China. Außerdem habe ich noch eine kleine Stelle an einem Forschungsinstitut.

Was tun Sie in Ihrer Freizeit?

Klavierspielen und als Radwanderer die deutsche Kulturlandschaft genießen.

Ihr chinesisches Lieblingsessen?

Pekinger Teigtaschen - schlicht und köstlich, vor allem die gedämpften.