Reisetipps Chicago

Praktische Hinweise Chicago

Anreise

Lufthansa fliegt täglich von Frankfurt (ca. 900 Euro). Alle internationalen Flüge enden auf dem O'Hare International Airport (ca. 25 km nordwestlich der Innenstadt). Die Blue Line der U-Bahn/El (tagsüber alle 10, abends alle 30 Min., Dauer 45 Min., 1,75 $) verbindet den Flughafen mit der City. Eine Taxifahrt kostet ca. 35-40 $, die Wagen werden zugewiesen. Sie können das Taxi mit anderen Fahrgästen teilen, dann wird es billiger (shared ride). Der Airport Express bringt Sie für 23 $ ins Stadtzentrum (tgl. 5-22.30 Uhr).

Inlandsflüge enden auf dem kleineren Midway Airport (ca. 16 km südwestlich der Stadt). Verbindungen: Orange Line der U-Bahn/El (alle 6-15 Min.), Taxi (27-30 $ bzw. 15 $ bei shared ride), Zubringerbus (ca. 15 $, tgl. 5.15-22.30 Uhr).

Die Eisenbahn ist in den USA wenig populär. Wer dennoch auf die Züge von Amtrak schwört, sollte sich einen preiswerten Rail Pass (15 oder 30 Tage Gültigkeit) in einem Reisebüro außerhalb der USA besorgen. www.amtrak.com

Busreisen: Greyhound unterhält ein weit verzweigtes Netz in den USA. Den preiswerten International Ameripass bekommt man in ausgesuchten Reisebüros außerhalb der USA. www.greyhound.com

Auto: Fünf Interstates verbinden Chicago mit anderen Städten. In der Stadt sollten Sie den Mietwagen in der Garage lassen.

Illinois Bureau of Tourism

Scheidswaldstr. 73 | 60385 Frankfurt/Main | Tel. 069/25538280 | Fax 25538100 | www.gochicago.de

Chicago Office of Tourism

Chicago Cultural Center | 78 E. Washington St. | Chicago, IL 60602 | Tel. 312/7442400 | Fax 7442359 | www.cityofchicago.org

Chicago Cultural Center

77 E. Randolph St. | Tel. 312/7442400 | Mo-Fr 10-18, Sa 10-17, So 11-17 Uhr

Chicago Water Works Visitor Center

163 E. Pearson, Ecke Michigan Ave. | Tel. 312/7428811 | tgl. 7.30-19 Uhr

Navy Pier Information Center

600 E. Grand Ave. | So-Do 10-20, Fr, Sa 10-22 Uhr

Banken & Geld

Öffnungszeiten der Banken: Mo-Fr 9-15 oder 16 Uhr

Währung ist der amerikanische Dollar (= 100 Cents). Münzen gibt es zu 1, 5, 10 und 25 Cents, seltener auch zu 50 Cents und 1 Dollar, Scheine zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar. Alle Scheine haben dieselbe Größe und Farbe.

Wechseln Sie schon zu Hause Geld, einen Teil in US-Dollar-Reiseschecks, die fast überall wie Bargeld akzeptiert werden. Umtausch in Chicagos Innenstadt: World's Money Exchange | 203 N. La Salle St. | Tel. 312/6412151.

Unbedingt zu empfehlen ist eine Kreditkarte (in Hotels oder für Mietwagen fast unerlässlich), möglichst Mastercard/Eurocard oder Visa. Mit den meisten Kreditkarten kann man an Geldautomaten (ATM) amerikanische Dollar abheben.

Deutsches Generalkonsulat

676 N. Michigan Ave. | Chicago | Suite 3200 | Tel. 312/2020480 | Fax 2026705

Österreichisches Generalkonsulat

400 N. Michigan Ave. | Chicago | Suite 707 | Tel. 312/2221515 | Fax 2224113

Schweizer Generalkonsulat

737 N. Michigan Ave. | Chicago | Suite 2301 | Tel. 312/9150061 | Fax 9150388

Einreise

Bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen genügt ein maschinenlesbarer Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig). Sie müssen ein Formular des Pilot Waver Program ausfüllen, das im Flugzeug verteilt wird. Aus Sicherheitsgründen fotografiert der Immigration Officer jeden Besucher und nimmt Fingerabdrücke. Genaue Informationen zu den relativ häufig wechselnden Einreisebestimmungen auch unter www.us-botschaft.de

Gesundheit

Vor der Reise empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung. Es bestehen keine Versicherungsabkommen zwischen Deutschland, Österreich oder der Schweiz und den USA, und Sie müssen Ihre Rechnung sofort begleichen (auch mit Kreditkarte möglich). Wenden Sie sich im Krankheitsfall an die Ambulanz eines Krankenhauses oder an die Chicago Medical Society (Tel. 312/6702550). Informationen im Web: www.fit-for-travel.de

Go-Chicago Card

Die GoChicago Card (für 1 Tag 49 $, 2 Tage 89 $, 3 Tage 109 $, 5 Tage 129 $, 7 Tage 149 $) bietet bei über 25 Sehenswürdigkeiten ermäßigten Eintritt. Die Karte erhält man z.B. im Shop des Chicago Cultural Center (78 E. Washington St.).

Internet

Informationen über Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants: www.chicago-illinois.com | www.centerstage.net | www.gochicago.com | www.metromix.com | http://chicago.citysearch.com | www.chicagoreader (Szene-Blatt mit zahlreichen Geheimtipps) | www.chicagoist.com (News aus Chicago)

Internetcafés & Wlan

Internetcafes kommen aus der Mode - wozu gibt es Notebooks? WLAN (in den USA: WiFi) gibt es in den meisten großen Hotels (oft kostenlos), im Coffee Shop Starbuck's, im Copy Center Kinko's (beide mit Filialen in Chicago und Umgebung) und kostenlos auch in der Harold Washington Library (400 S. State St.), im Millennium Park (55 N. Michigan Ave.), auf der Daley Plaza (50 W. Washington) und im Cultural Center (78 E. Washington) sowie in den meisten Büchereien. Die Pläne, die gesamte Innenstadt mit WiFi auszustatten, wurden vorerst auf Eis gelegt.

Konfektionsgrössen

Die amerikanischen Größen werden jeweils zuerst genannt.

Damen

Kleider, Kostüme: 10=38, 12=40, 14=42, 16=44, 18=46, 20=48

Schuhe: 5 1/2=36, 6=37, 7=38, 7 1/2=39, 8 1/2=40, 9=41

Herren

Anzüge: 36=46, 38=48, 40=50, 42=52, 44=54, 46=56, 48=58

Hemden: 14=36, 14 1/2=37, 15= 38, 15 1/2=39/40, 16=41, 16 1/2=42, 17=43

Schuhe: 6 1/2=39, 71/2=40, 8 1/2=41, 9=42, 10=43, 10 1/2= 44, 11=45

Masse & Gewichte

1 inch = 2,54 cm

1 foot = 30,48 cm

1 mile (1 Meile) = 1,609 km

1 US-Gallone = 3,787 l

1 ounce = 28 g

1 pound = 0,4555 kg

Temperaturen

Umrechnungsformel von Fahrenheit in Celsius: Fahrenheit minus 32 mal 5 geteilt durch 9 (z.B. 85 °F minus 32 = 53, 53 mal 5 = 265, 265 geteilt durch 9 = 29,4 °C).

Medien

Die bekannteste Zeitung ist die Chicago Tribune. Die Chicago SunTimes ist ein besseres Boulevardblatt. Überregional bieten sich USA Today und die New York Times an. Europäische Publikationen finden Sie am Flughafen und in Spezialshops. Über aktuelle Veranstaltungen informiert der kostenlose Chicago Reader. German TV sendet im Kabelnetz.

Mietwagen

Die großen Firmen findet man in der Innenstadt und am Flughafen (Tel. kostenlos in den USA: Alamo Tel. 1800/3279633 | Avis Tel. 1800/3311212 | Budget Tel. 1800/5270700 | Hertz Tel. 1800/6543131 | National Tel. 1800/2277368). Sie brauchen den Führerschein Ihres Heimatlandes und müssen in der Regel 21 Jahre alt sein. Unverzichtbar: Kreditkarte oder Kaution, manche Firmen vermieten nicht gegen Bargeld. Unbedingt nach Sonderangeboten erkundigen! Gibt man den Wagen in einer anderen Stadt zurück, fällt eine beträchtliche drop-off charge an.

Notruf

Polizei, Feuerwehr und Ambulanz: Tel. 911

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Busse und Bahnen (El-Hochbahn und U-Bahn) der Chicago Transit Authority (CTA) bilden ein dichtes Netz. Die einfache Fahrt kostet 1,75 $, für einen Transfer (Umsteigeticket) kommen 25 Cents hinzu. An Automaten werden aufladbare Magnetkarten ausgegeben. Preisgünstig fährt man mit 1-, 2-, 3- oder 5-Day Visitor Passes (ab 5 $), die es an einigen Stationen und in den Visitors Service Centers gibt. Tel. 312/8367000 | www.transitchicago.com

Die Züge der Metra Railroad verbinden Chicago mit den meisten Vororten (zahlreiche Bahnhöfe, z.B. Union Station zwischen Adams und Canal St.). Tel. 312/3226777 | www.metrarail.com

Post

Postämter: Mo-Fr 7/8-17/18 Uhr. Hauptpost: 433 W. Harrison St.

Reisezeit

Nach Chicago fliegt man am besten im Frühjahr oder Herbst. Die Sommer können sehr warm, die Winter erbärmlich kalt werden. Vom Lake Michigan weht ständig ein kalter Wind herüber, deshalb immer wetterfeste Kleidung mitbringen.

Sport

Im Lake Michigan kann man Lachse und Forellen fangen; Lizenzen gibt es in Angelgeschäften. Ab Burnham Park Harbor werden auch Angeltouren per Boot angeboten.

Mit dem Fahrrad können Sie die 40 km langen „Bike Routes“ am Ufer des Lake Michigan erkunden. Bicycle Station (Millennium Park | www.bikechicago.com | Miete ab 10 $ pro Tag)

Segelbootvermietung: Chicago Sailing Club (Belmont Harbor | Tel. 773/871-SAIL | www.chicagosailing.com)

Steuern

In Chicago gilt eine sales tax (Verkaufssteuer) von 9,25 Prozent auf den ausgezeichneten Preis. Die hotel room tax beträgt 15,4 Prozent.

Strom

Netzspannung: 110 Volt. Für Steckdosen brauchen Sie einen Adapter, der in Kaufhäusern erhältlich ist.

Taxi

Basispreis 2,25 $ für die erste 1/9-Meile, 50 Cent für jede weitere Person, pro 1/9-Meile werden 0,20 $ abgerechnet. Einige Firmen: Yellow Cab (Tel. 312/TAXI-CAB) | Flash Cab (Tel. 773/5611444) | Checker Cab (Tel. 312/CHECKER)

Telefon & Handy

Von den USA nach Deutschland: 01149 (dann Vorwahl ohne 0 und die Teilnehmernummer); nach Österreich: 01143; in die Schweiz: 01141; Vorwahl in die USA: 001. Ortsgespräche kosten 50 Cents. Nummern, die mit 1-800 oder 1-888 beginnen, sind gebührenfrei. Telefonnummern in den USA bestehen aus einer dreistelligen Vorwahl (area code) und der siebenstelligen Nummer. Bei Ortsgesprächen lässt man die Vorwahl weg. Bei Problemen hilft der Operator (Tel. 0).

In Supermärkten und vielen anderen Läden kann man preiswerte Telefonkarten (ab 5 $) kaufen.

Anrufe nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz sind nur mit Triband-Handys und dazu meist nur in Ballungsgebieten möglich. Cell Phones (Handys) können Sie z.B. bei Mietwagenfirmen mieten. Es bestehen derzeit nur wenige Roamingabkommen deutscher Mobiltelefonfirmen.

Tickets

Karten für die meisten Veranstaltungen können Sie mit Ihrer Kreditkarte telefonisch bestellen bei Ticketmaster (Tel. 312/5591950 | www.ticketmaster.com) oder bei Gold Coast Tickets (Tel. 312/6446446). Am Tag der Veranstaltung gibt es Tickets zum halben Preis bei den Hot Tix Ticket Centers (Tel. 312/9771755). Sie müssen bei einer der vielen Filialen abgeholt werden, z.B. 108 N. State St. | Historic Water Tower Visitor Information Center | Bloomingdale's.

Trinkgeld

In Restaurants und Taxis gibt man 15-20 Prozent der Rechnungssumme, ein Gepäckträger bekommt 1 $ pro Koffer, der Zimmerservice sollte ungefähr 1 $ pro Übernachtung erhalten. Jede Dienstleistung sollte mit einem „Tip“ belohnt werden.

Zeit

MEZ minus sieben Stunden. Zur Sommerzeit („Daylight Savings Time“, zweiter März- bis erster Novembersonntag) werden die Uhren eine Stunde vorgestellt.

Zoll

Einfuhr in die USA: Erlaubt sind 1 Gallone (3,787 l) Alkohol, 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 500 g Tabak und Geschenke bis 100 $. Zollfrei in die EU bzw. die Schweiz: 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak, 1 l Alkohol über und 2 l Alkohol unter 22 (Schweiz: 15) Prozent, 50 g Parfum und 250 g Eau de Toilette sowie Geschenke und Souvenirs für 175 Euro (100 Franken). www.zoll.de

Kaffee

2,50 Euro für einen Caffè latte

Pizza

1,90 Euro für ein Stück

Eistee

0,65 Euro für ein Glas im Truckstop

Donut

0,45 Euro für einen Donut mit Schokolade

Benzin

2,20 Euro für eine Gallone

T-Shirt

Ab 4 Euro im Kaufhaus