Zurück an der Stichstraße sollten Besucher für einen weiteren Abstecher ins Gelände die Straßenseite wechseln. Die "Fire Wave" erinnert in ihrer Art und Form an die steinerne Welle in den Coyote Buttes in Arizona. Doch während dort der Zugang schwierig und außerdem streng limitiert ist, stolpert man im Valley of Fire keine 400 Meter vom nördlichen Scenic Drive entfernt fast darüber. Wobei das mit dem Stolpern nicht zu wörtlich zu nehmen ist: Auch in dieser Gegend sollten Besucher darauf achten, die Schönheit der Gesteinsschichten nicht mit groben Tritten zu zerstören.

Bild: Isabel Synnatschke 12. Oktober 2011, 13:262011-10-12 13:26:47 © sueddeutsche.de/dd/kaeb