Umfrage Welchen Flug vergessen Sie nie?

Heftige Turbulenzen, durchgeknallte Crew, haarsträubende Landung - und der Sitznachbar war auch noch unverschämt. Das mussten Leser auf Flugreisen mitmachen.

Flug von Amsterdam nach Mexico City. Nach 14 Stunden Flug zeigt sich unter uns die zu diesem Zeitpunkt größte Stadt der Welt- ein endloses Häusermeer. Es gibt Turbulenzen. Die Maschine scheint ins Bodenlose zu fallen, um dann wie ein Flummi wieder nach oben zu schießen. Menschen schreien vor Angst. Mir wird übel. Was ich noch nicht weiß- es liegt nicht an den Turbulenzen, sondern an einer Fischvergiftung. (Es gab Lachs zum Abendessen.)Wieder fällt die Maschine, steigt auf, fällt. Ich sitze am Notausgang, die Stewardess sitzt verkrampft mir gegenüber mit grünem Gesicht. Dann das schlimmste- mein Begleiter hält mir eine Papiertüte vor die Nase: " Wir müssen uns eine Kotztüte teilen..." Wie bitte? Tatsächlich gibt es nicht genug Tüten, einige um mich herum haben eine ergattert und machen regen Gebrauch davon. Man kann es hören und riechen. Aber in unserer Reihe gibt es nur eine Tüte. .Das ist zuviel für mich. Ich löse meinen Gurt und stolpere auf die Toilette. Die Stewardess schreit mich an, ich soll sitzen bleiben, wir landen gleich. Aber ich bin sicher: Ich teile mir keine Kotztüte.

Beiträge unserer Leser - keine Meinungsäußerung der Redaktion.

zur Startseite
  • Diskutieren
  • Versenden
  • Feedback an Redaktion
  • Kurz-URL kopieren sz.de/1.986576 http://sz.de/1.986576
    URL ist in die Zwischenablage kopiert!
  • Kurz-URL kopieren
    Bitte die URL manuell kopieren.
    sz.de/1.986576