Tipps für die StädtereiseWie Sie in London richtig Geld sparen

London kann einen Pfunde kosten - nicht an Körpergewicht, aber an Barvermögen. Clevere Touristen müssen angesichts astronomischer Übernachtungs-, Menü- und Eintrittspreise trotzdem nicht verzweifeln. Es geht auch günstiger, einige Attraktionen sind sogar umsonst.

Tipps für die Städtereise – Tipps für London

London kann einen viele Pfunde kosten - nicht an Körpergewicht, wohl aber an Barvermögen. Hotel, Restaurant, Sehenswürdigkeiten: In einer der ohnehin schon teuersten Städte der Welt wird der Aufenthalt rund um die Olympischen Spielen noch einmal teurer. Doch clevere Touristen müssen angesichts astronomischer Übernachtungs- und Eintrittspreise nicht verzweifeln. Es geht auch alles viel günstiger. Sehr viel günstiger.

Viele Sehenswürdigkeiten in London kosten absurd viel Eintritt, aber ob sie das auch wert sind? Einen ganz eigenen Blick dagegen haben die Einheimischen auf ihre Stadt und die zeigen sie Besuchern gern umsonst bei kostenlosen Stadtführungen. Danach können Touristen zwar nicht jede Londoner Attraktion auf ihrer "To Do"-Liste abhaken - und haben doch persönliche Eindrücke gewonnen, die nicht in jedem Reiseführer stehen.

Bild: dapd 24. Juli 2012, 15:142012-07-24 15:14:28 © Süddeutsche.de mit Material von dpa/tmn/dd/bavo