Der britische Künstlers Graham Fink hingegen fotografiert traditionelle Viertel in Shanghai, die gerade erst niedergerissen wurden, um neue, höhere, modernere und für die Mieter teurere Wohnhäuser errichten zu können. Zwischen Ruinen und Trümmern sucht Fink nach Spuren des menschlichen Lebens, das von dort weichen musste.

Graham Fink: "Big dreams"

Bild: Graham Fink 2. März 2016, 08:452016-03-02 08:45:05 © SZ.de/sks/lala