Nils-Udo Wanderer in Kunst und Natur Vulkanasche Palmzweige Lanzarote
Von Stefan Fischer

Urlauber genießen schöne Landschaften. Aber dem Künstler Nils-Udo reicht das nicht. Bevor er das Wattenmeer, die Kanarischen Inseln oder Frankreich fotografiert, verwandelt er seine Motive - in moderne Kunst. Eine Rezension von Stefan Fischer

Im Alltag kann man nicht vermeiden, dass der Mensch sich durch die Natur bewegt. In der Kunst hingegen lässt er sich daraus leicht verbannen. Besonders konsequent ist in diesem Punkt der Landschaftskünstler, Maler und Fotograf Nils-Udo. "Der Mensch in der Natur hat mich gestört, und dabei ist es geblieben, bis heute", schreibt der Mittsiebziger rückblickend über sein Werk in dem Bildband Nils-Udo. Wanderer in Natur und Kunst, den Uwe Rüth ihm und seinem Œuvre gewidmet hat.

Bild: Nils-Udo, Wienand Verlag

5. August 2013, 10:47 2013-08-05 10:47:15  © SZ vom 01.08.2013/cag

zur Startseite