Kunstwerk Alpen Reisebildband
Eine Rezension von Stefan Fischer

Dem Fotografen Bernhard Edmaier ist weniger an Bergpanoramen gelegen: Er dokumentiert, wozu Kollision und Erosion geführt haben in den Alpen. Seine Bilder zeigen gewaltige Faltungen und Schichtungen, Gestein, das gebogen und gewunden ist, als wäre es aus Knetmasse.  Eine Rezension von Stefan Fischer

Eine Alpenüberquerung erscheint einem auch heute mitunter noch als recht mühsam - immer dann, wenn der Stau über den Brenner mal wieder kein Ende nehmen will. Im Grunde aber ist es inzwischen ein Klacks, zwei Koffer und zwei Surfbretter mit Hilfe von 150 PS vom Gardasee zurück nach München zu schaffen.

Da haben andere bereits ganz andere Lasten hinüber geschafft: die Zugspitze zum Beispiel, der Watzmann oder das Dachsteinmassiv, die weite Wege zurückgelegt haben, und zwar mitsamt all ihren Gesteinsmassen im Schlepptau, um schließlich dorthin zu gelangen, wo sie nun stehen.

Im Bild: Dachstein in Österreich

Bild: Bernhard Edmaier

26. Mai 2012, 13:17 2012-05-26 13:17:54  © Süddeutsche Zeitung vom 24.5.2012/kaeb

zur Startseite