Reisebildbände Route 66Zwei Räder für die Mutterstraße

Die Route 66 beflügelte einst die Hoffnungen einer ganzen Nation. Wer heute auf der "Motherroad" von Chicago nach Los Angeles fährt, schwelgt in Nostalgie und Einsamkeit - egal ob auf dem Motorrad oder auf dem Fahrrad.

Die Route 66 beflügelte einst die Hoffnungen einer ganzen Nation. Wer heute auf der "Motherroad" von Chicago nach Los Angeles fährt, schwelgt in Nostalgie und Einsamkeit - egal ob auf dem Motorrad oder auf dem Fahrrad.

Das Beste, was man vom Reisen nach Hause bringt, besagt ein persisches Sprichwort, ist die heile Haut. Dres Balmer schließt sich diesen Worten insofern an, als er eingangs seines Buchs jedem die Verwendung von Sonnencreme empfiehlt, der die Route 66 mit dem Rad abfahren möchte. Viel Sonne und viele Hunde erwarteten den Radler unterwegs, schreibt Balmer in "Route 66. Mit dem Fahrrad von Chicago nach Los Angeles".

Bild: D. Balmer, Rotpunktverlag 28. Juli 2012, 17:422012-07-28 17:42:40 © SZ vom 26.7.2012/dd