Reise-TippsWie lange wartet mein Anschlussflieger im Fall einer Verspätung?

Wie kurzfristig sind Fernbus-Tickets noch zu haben? Was hilft gegen Jetlag? Und was mache ich, wenn ich mein Kreuzfahrtschiff verpasse? Fragen und Antworten zum Reisen.

Wie lange warten Langstreckenflieger auf verspätete Zubringer?

Besonders im Winter, wenn Schnee, Eis und Stürme für Chaos an den Flughäfen sorgen, brechen immer wieder sorgsam ausgeklügelte Reiseabläufe per Dominoeffekt zusammen, eine Verspätung führt zur nächsten. Was also, wenn Passagiere einen Zubringerflug von einem kleineren Airport nutzen, um an einem größeren die nächste Maschine zu erreichen - und plötzlich zu spät dran sind? Wie lange wartet dann am Drehkreuz der Anschlussflieger für die Fernreise in wärmere Teile der Welt?

Das hängt nach Angaben der Lufthansa von vielen Faktoren ab. Einer ist die Anzahl der Passagiere in dem verspäteten Zubringer, die mit der bereitstehenden Maschine weiterfliegen wollen. Je mehr Betroffene, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass gewartet wird, sagt ein Sprecher. Auch die Verkehrslage spielt eine Rolle. Manchmal müssen Maschinen zu einer bestimmten Zeit abfliegen - zum Beispiel wegen eines Nachtflugverbots am Startflughafen oder bestimmter Zeitfenster bei der Landung am Ziel, die eingehalten werden müssen. Die Wetterlage kann ebenfalls ins Gewicht fallen. Gibt es eine maximale Wartezeit? Nein - und auch keine festen Regeln. Letztlich entscheide der Kapitän, er müsse abwägen. Eine Stunde lang werde aber eher nicht gewartet, sagt der Lufthansa-Sprecher.

Mehr Informationen zum Reiserecht - und darüber, was sich Urlauber in verschiedenen Konfliktfällen gefallen lassen müssen, stehen in diesem Artikel.

Bild: chalabala - Fotolia 28. Dezember 2017, 14:082017-12-28 14:08:29 © SZ.de/dpa/kaeb/ihe/dd/stein/sks