Reisetipps Knigge Reiseknigge Frankreich Franzosen Benimm Benimmregeln

Im Café (Salon de thé) und Restaurant

Warten Sie, Sie haben Zeit! Steuern Sie nicht auf den nächsten freien Tisch zu, der Kellner wird Sie an Ihren Platz geleiten. Denken Sie außerdem an Ihre Tischmanieren, sie werden in Frankreich recht streng ausgelegt: Hähnchenkeulen werden mit Messer und Gabel bearbeitet, Obst zum Nachtisch auch. Baguette hingegen wird gebrochen, Salat gefaltet und Käse nicht an der Spitze angeschnitten.

Nach dem Essen müssen Sie die Übersetzung von "Wir zahlen getrennt" meist gar nicht aus dem Sprachführer heraussuchen: Wer im Restaurant als Freundesgruppe oder gar Familie auf centgenaue Einzelabrechnungen besteht, muss sich nicht über hochgezogene Augenbrauen wundern. Oft lädt einer ein - und wenn nicht, wird der Gesamtbetrag durch die Zahl der Personen geteilt, statt aufzurechnen, wer wieviel gegessen und getrunken hatte.

Das Trinkgeld ist eigentlich schon in der Rechnung enthalten. Wer aber zufrieden war, lässte zusätzlich einige Münzen als "pourboire" in dem Tellerchen zurück, auf dem die Rechnung lag.

Im Bild: Café in Saint-Germain-des-Prés, 1951

Bild: Getty Images

28. Januar 2013, 15:54 2013-01-28 15:54:00

zur Startseite